Freihofer übernimmt Leitung von Zuger Amt für Mittelschulen


Roman Spirig
Regional / 23.01.20 10:31

Der neue Leiter des Zuger Amts für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule heisst Christoph Freihofer. Er ersetzt Michael Truniger, der die Leitung des Amts für gemeindliche Schulen übernimmt.

Freihofer übernimmt Leitung von Zuger Amt für Mittelschulen (Foto: KEYSTONE /  / )
Freihofer übernimmt Leitung von Zuger Amt für Mittelschulen

Freihofer ist 56 Jahre alt, promovierter Germanist und Historiker. Seit 2016 führt er als Rektor die Kantonsschule Sursee, davor war er während sieben Jahren Rektor der staatlich anerkannten Privatschule Neue Schule Zürich, wie die Zuger Direktion für Bildung und Kultur am Donnerstag mitteilte.

Nebenberuflich engagiert sich Freihofer als Gemeinderat von Schötz LU. Er tritt die neue Stelle im Kanton Zug am 1. August 2020 an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Glattbrugg: Täter kommt nach Einbruch nicht weit
Schweiz

Glattbrugg: Täter kommt nach Einbruch nicht weit

Ein Einbrecher ist am späten Dienstagabend in eine Wohnung in Glattbrugg (Gemeinde Opfikon) eingedrungen. Dabei griff er den Bewohner an und flüchtete anschliessend. Kurze Zeit später verhaftete eine Patrouille der Gemeindepolizei Bassersdorf den 25-jährigen Algerier, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Jüngste Schweizer Uni feiert ihr Jubiläum in Luzern mit Rundgang
Regional

Jüngste Schweizer Uni feiert ihr Jubiläum in Luzern mit Rundgang

Zu ihrem 20-jährigen Bestehen hat die Universität Luzern am Donnerstag einen Themenrundgang in der Stadt Luzern eingeweiht. 20 Stationen säumen den "Weg der Universität Luzern". Per App sind dort Informationen zur Bildungsinstitution erhältlich, deren Geschichte über 400 Jahre zurückreicht.

Walliser Tunnel Riedberg durchschlagen
Schweiz

Walliser Tunnel Riedberg durchschlagen

Meilenstein beim Ausbau der Autobahn A9 im Wallis: Die letzten Zentimeter der Nordröhre des Tunnels Riedberg bei Gampel sind am Donnerstag durchschlagen worden. Der Bau des Tunnels war von mehreren Schwierigkeiten begleitet, darunter ein tödlicher Unfall im Jahr 2018.

Zuger Polizisten sollen leichter Cyber-Verbrechen verhindern können
Regional

Zuger Polizisten sollen leichter Cyber-Verbrechen verhindern können

Der Zuger Regierungsrat will die Präventionsarbeit der Polizei stärken und für die präventive verdeckte Fahndung eine gesetzliche Grundlage schaffen. Diese soll es ermöglichen, dass Polizisten durch kurze Einsätze im Internet etwa pädosexuelle Handlungen, Drogenhandel oder terroristische Aktivitäten frühzeitig erkennen und verhindern können.