Gegen 700 Waffen in der Zentralschweiz bei Polizei abgegeben


Roman Spirig
Regional / 25.05.19 17:55

Bei einer Waffen-Sammelaktion in drei Zentralschweizer Kantonen sind nach Angaben der Luzerner Kantonspolizei 670 Feuerwaffen abgegeben worden. Die Aktion fand eine Woche nach der Abstimmung über das verschärfte Waffenrecht statt.

Waffenabgabe - Symbolbild (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Waffenabgabe - Symbolbild (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Auf sieben Polizeiposten in Kanton Luzern und auch in den Kantonen Ob- und Nidwalden konnten am Samstag nicht mehr benötigte Waffen gratis abgegeben werden. Auch Schusswaffen, die gemäss verschärftem Waffenrecht nicht mehr legal sind, konnten abgegeben werden.

670 Feuerwaffen kamen bei der Aktion zusammen, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Davon wurden 540 im Kanton Luzern abgegeben. Ausserdem wurden mehrere Kilogramm Munition, acht Kilogramm Sprengstoff und rund 200 Sprengkapseln ausgehändigt. Die Waffen und die Munition werden von der Polizei in Luzern sachgerecht vernichtet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weissenstein-Schwinget
Schwingen

Weissenstein-Schwinget

Heute steht das vierte Bergfest der laufenden Saison an. Können die Gastgeber um Nick Alpiger, Patrick Räbmatter und David Schmid den Sieg in den eigenen Reihen behalten? Gäste wie Michael Bless, Samuel Giger, Bernhard Kämpf und Kilian Wenger werden es dem Gastgeber bestimmt nicht leicht machen.  Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.

Novartis steigert Umsatz im zweiten Quartal um 4 Prozent
Wirtschaft

Novartis steigert Umsatz im zweiten Quartal um 4 Prozent

Bei Novartis haben auch im zweiten Quartal die wichtigsten Medikamente das Geschäft angekurbelt. Der Umsatz kletterte um 4 Prozent auf 11,8 Milliarden Franken, wie der Pharmakonzern am Donnerstag mitteilte.

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona
Sport

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona

Tennis-Star Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona. Der 37-Jährige hat ein Grundstück in der Kempratner Bucht am Zürichsee gekauft. Der Stadtpräsident der zweitgrössten Stadt im Kanton St. Gallen ist begeistert.

Dieb klaut Rentner mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie
Regional

Dieb klaut Rentner mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie

Ein unbekannter Mann hat am Vormittag einem 68-jährigen Mann in einer Tiefgarage in Baar mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie gestohlen. Der Dieb sprach den Rentner an und bat ihn, Kleingeld zu wechseln.