Getränkehersteller Ramseier hat 2018 mehr Umsatz erzielt


Roman Spirig
Regional / 12.03.19 13:07

Der für die Marken Ramseier, Sinalco und Elmer bekannte Getränkehersteller Ramseier Suisse hat dank dem guten Sommer 2018 mehr Mostobst verarbeitet als im Vorjahr. Mit einem Bruttoumsatz von 152,7 Millionen Franken steigerte das Unternehmen die Verkaufserlöse gegenüber 2017 um 2 Prozent.

Getränkehersteller Ramseier hat 2018 mehr Umsatz erzielt  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Getränkehersteller Ramseier hat 2018 mehr Umsatz erzielt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

In den drei Abfüllbetrieben in Sursee, Hochdorf und Elm produzierte Ramseier im vergangenen Jahr über 205 Millionen Einheiten. 2017 waren es 193 Millionen Einheiten gewesen, wie Ramseier am Dienstag mitteilte. Zulegen konnte das Unternehmen im Geschäftsfeld Detailhandel während der Absatz an die Gastronomie auf dem Vorjahresniveau stagnierte.

Bei der Marke "Ramseier" konnte das Getränkeunternehmen den Umsatz um zwei Prozent steigern, mit den Marken Elmer Mineral und Citro stieg der Umsatz gar um sieben Prozent. Dagegen blieb die Marke Sinalco umsatzmässig auf dem Vorjahresniveau.

Für seine Mostereien kam dem Getränkehersteller die ertragreiche Mostobsternte aufgrund des warmen Sommers zu Gute. Nach dem frostbedingten Erntetief von 2017 seien die klimatischen Bedingungen 2018 viel günstiger gewesen. Insgesamt 91'200 Tonnen Mostobst wurden 2018 in den Mostereien von Ramseier verarbeitet. 2017 waren es gerade mal 14'600 Tonnen gewesen.

Rund 60 Prozent der gesamtschweizerischen Mostobsternte werde durch die Ramseier Suisse verarbeitet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Innvationspreis abgeräumt: Sarnen hat aus Wasserversorgung ein Kraftwerk gemacht
Regional

Innvationspreis abgeräumt: Sarnen hat aus Wasserversorgung ein Kraftwerk gemacht

Die Wasserversorgung von Sarnen produziert auch Strom aus Wasserkraft und Sonnenenergie. Weil sie ihre Potentiale zur ökologischen Stromproduktion besonders gut nutze, ist sie vom Verein InfraWatt mit dem Innovationspreis 2019 ausgezeichnet worden.

20 Jahre nach Völkermord: Lebenslange Haft für Ex-Serbenführer Karadzic wegen Völkermords
International

20 Jahre nach Völkermord: Lebenslange Haft für Ex-Serbenführer Karadzic wegen Völkermords

Gut 20 Jahre nach dem Völkermord von Srebrenica ist der politisch Hauptverantwortliche, Ex-Serbenführer Radovan Karadzic, zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das entschieden die Richter des Uno-Tribunals im Berufungsverfahren heute in Den Haag.

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt
Sport

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt

Der Blutdoping-Skandal um einen deutschen Arzt aus Erfurt hat grössere Ausmasse als zunächst bekannt war. Nach aktuellem Stand sind 21 Athleten aus aus fünf Sportarten und acht europäischen Ländern involviert.

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert
Regional

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert

Das Schwimmbad Altdorf soll weitere 35 Jahre fortbestehen. Dazu wird es ab 2020 saniert. Der Urner Regierungsrat hat für die erste Bauetappe ein Budget von 8 Millionen Franken gewährt, die Gesamtsanierung dürfte rund 16 Millionen Franken kosten.