Grünen-Präsident Maurus Frey kündigt Rücktritt an


Roman Spirig
Regional / 10.02.20 22:30

Maurus Frey, Präsident der Grünen des Kantons Luzern, tritt nach den kommunalen Wahlen im März zurück. Eine Findungskommission sucht derzeit einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin, die im Frühsommer gewählt werden soll. Dies teilte die Partei am Montagabend mit.

Grünen-Präsident Maurus Frey kündigt Rücktritt an (Foto: screenshot / marusfrey.ch)
Grünen-Präsident Maurus Frey kündigt Rücktritt an (Foto: screenshot / marusfrey.ch)

Frey leitete die Partei seit über fünf Jahren. In dieser Zeit hätten die Grünen beachtliche Erfolge verbucht, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tessiner Kantonsarzt Merlani warnt vor Reisen in den Südkanton
Schweiz

Tessiner Kantonsarzt Merlani warnt vor Reisen in den Südkanton

Keine Pizza, kein Gelato und keine Wanderung in den Tälern: Der Tessiner Kantonsarzt Giorgio Merlani hat auf Radio SRF vor Reisen in den Südkanton gewarnt. Es sei nicht der Moment, das Tessin zu besuchen.

2700 Besatzungsmitglieder verlassen US-Flugzeugträger
International

2700 Besatzungsmitglieder verlassen US-Flugzeugträger

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus an Bord des US-Flugzeugträgers "USS Theodore Roosevelt" verlassen 2700 Besatzungsmitglieder das Schiff. Rund 1000 Soldaten seien bereits von Bord gegangen. In den kommenden Tagen sollen es insgesamt 2700 sein.

EDA hat bereits 2000 Reisende in die Schweiz zurückgeholt
Schweiz

EDA hat bereits 2000 Reisende in die Schweiz zurückgeholt

Die Rückholaktion des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) von Schweizern im Ausland dauert an. Bisher hat das EDA mit 13 Flügen aus Lateinamerika, Afrika und Asien rund 2000 Schweizerinnen und Schweizer zurückgebracht.

Luzerner Parlament sagt Mai-Session wegen Corona-Krise ab
Regional

Luzerner Parlament sagt Mai-Session wegen Corona-Krise ab

Der Luzerner Kantonsrat wird auch im Mai nicht tagen. Er hat die Session abgesagt und will so dazu beitragen, "alle Kräfte auf die Bewältigung der ausserordentlichen Lage zu konzentrieren". Für die Juni-Session wird nach einem alternativen Standort gesucht.