Heute kommt es zum "Neustart" der Tour de Suisse: Von Einsiedeln nach Flumserberg


Roman Spirig
Sport / 20.06.19 00:00

Mit der 6. Etappe am Donnerstag von Einsiedeln nach Flumserberg beginnt die diesjährige Tour de Suisse quasi neu. Die Anwärter auf die Spitzenklassierungen in der Gesamtwertung waren bisher geschont worden.

Heute kommt es zum Neustart der Tour de Suisse: Von Einsiedeln nach Flumserberg (Foto: KEYSTONE / EPA / GIAN EHRENZELLER)
Heute kommt es zum Neustart der Tour de Suisse: Von Einsiedeln nach Flumserberg (Foto: KEYSTONE / EPA / GIAN EHRENZELLER)

Mit der ersten Bergankunft nach einer 8,5 Kilometer langen Steigung mit durchschnittlich 9 Prozent Steigung ändert sich dies. Zuvor haben die Radprofis bereits den Anstieg nach Wildhaus zu bewältigen. Lässt man die Zeitfahren weg, ist das Teilstück mit 120,2 Kilometern das kürzeste der diesjährigen Schweizer Rundfahrt.

Donnerstag, 20. Juni: 6. Etappe, Einsiedeln - Flumserberg (120,2 km): Einsiedeln 14.15 - Schindellegi 14.28 - Pfäffikon 14.33 - Rapperswil-Jona 14.41 - Eschenbach 14.54 - Ricken 15.15 - Wattwil 15.21 - Stein 15.44 - Wildhaus (Bergpreis 3. Kategorie) 16.03 - Buchs 16.17 - Sargans 16.39 - Flums 16.53 - Flumserberg (Bergpreis 1. Kategorie) 17.20.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Wirtschaft: Weniger potent und krisenanfällig
Wirtschaft

Luzerner Wirtschaft: Weniger potent und krisenanfällig

Die Wirtschaft des Kantons Luzern hat eine geringere Wertschöpfung als die in anderen Kantonen, sie ist aber auch weniger krisenanfällig. Dies geht aus einer neuen Erhebung von Lustat Statistik Luzern hervor.

In Horw soll Campus für angehende Ingenieure und Lehrer entstehen
Regional

In Horw soll Campus für angehende Ingenieure und Lehrer entstehen

Die Pädagogische Hochschule Luzern und das Departement Technik & Architektur der Fachhochschule Zentralschweiz sollen in Horw einen gemeinsamen Campus erhalten. Der Kanton rechnet mit Kosten von 365 Millionen Franken. Er will den Bau an eine AG auslagern.

Ryf als Weltmeisterin entthront - Koutny mit Schweizer Topresultat
Sport

Ryf als Weltmeisterin entthront - Koutny mit Schweizer Topresultat

Daniela Ryf ist nach vier Siegen in Folge als Ironman-Weltmeisterin entthront worden. Die 32-jährige Solothurnerin musste sich auf Big Island, Hawaii, mit dem 13. Rang begnügen.

Letzte Ehre für Karel Gott - Requiem im Prager Veitsdom
International

Letzte Ehre für Karel Gott - Requiem im Prager Veitsdom

Anderthalb Wochen nach seinem Tod hat Tschechien dem Schlagerstar Karel Gott die letzte Ehre erwiesen. Mit einem Staatstrauertag und einem Gottesdienst im Prager Veitsdom nahm das Land am Samstag Abschied von einem nationalen Idol.