Houston stoppt Niederlagenserie


Roman Spirig
Sport / 23.01.20 08:51

Die Houston Rockets fanden in der NBA nach vier Niederlagen zum Siegen zurück. Das Team mit den Schweizern Clint Capela und Thabo Sefolosha gewann gegen die ersatzgeschwächten Denver Nuggets 121:105. Capela verbuchte 14 Punkte, 11 Rebounds und 2 Vorlagen, während sich Sefolosha mit drei Minuten Einsatzzeit begnügen musste.

Houston stoppt Niederlagenserie (Foto: KEYSTONE / AP / David J. Phillip)
Houston stoppt Niederlagenserie (Foto: KEYSTONE / AP / David J. Phillip)

Bei den New Orleans Pelicans gab Zion Williamson, der Nummer-1-Draft von 2019, beim 117:121 gegen die San Antonio Spurs seinen verspäteten NBA-Einstand. Der 19-Jährige, der bislang wegen einer Knieverletzung gefehlt hatte, wusste dabei durchaus zu überzeugen. Mit 17 Punkten allein im letzten Viertel verhalf er den Pelicans fast noch zu einer erfolgreichen Wende. Insgesamt kam Williamson in den gut 18 Minuten, in denen er auf dem Parkett stand, auf 22 Punkte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde
International

Studie: Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde

Hunde, die in Städten leben, sind tendenziell ängstlicher als ihre Artgenossen auf dem Land. Das schliessen finnische Forscher aus den Daten von Haltern zu etwa 6000 Hunden.

US-Spitalschiff erreicht im Kampf gegen Coronavirus New York
International

US-Spitalschiff erreicht im Kampf gegen Coronavirus New York

Im Kampf gegen das Coronavirus hat ein Spitalschiff der US-Marine heute Montag New York erreicht. Die 272 Meter lange "USNS Comfort" verfügt über tausend Betten und zwölf Operationssäle und soll New Yorker Kliniken entlasten.

Türsteher wollte Gast in den Augen des Gerichts nicht verletzen
Regional

Türsteher wollte Gast in den Augen des Gerichts nicht verletzen

Ein Türsteher, der 2014 einen aggressiven Gast einer Luzerner Bar ausser Gefecht setzte, hat dessen schwere Verletzung nicht in Kauf genommen. Das Gericht sprach den Sicherheitsmann frei. Das Opfer hatte sich bei der Aktion den Hals gebrochen.

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen
International

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen

Polen, Ungarn und Tschechien haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstossen. Die Länder hätten sich nicht weigern dürfen, EU-Beschlüsse zur Umverteilung von Asylbewerbern aus Griechenland und Italien umzusetzen.