Houston stoppt Niederlagenserie


Roman Spirig
Sport / 23.01.20 08:51

Die Houston Rockets fanden in der NBA nach vier Niederlagen zum Siegen zurück. Das Team mit den Schweizern Clint Capela und Thabo Sefolosha gewann gegen die ersatzgeschwächten Denver Nuggets 121:105. Capela verbuchte 14 Punkte, 11 Rebounds und 2 Vorlagen, während sich Sefolosha mit drei Minuten Einsatzzeit begnügen musste.

Houston stoppt Niederlagenserie (Foto: KEYSTONE / AP / David J. Phillip)
Houston stoppt Niederlagenserie (Foto: KEYSTONE / AP / David J. Phillip)

Bei den New Orleans Pelicans gab Zion Williamson, der Nummer-1-Draft von 2019, beim 117:121 gegen die San Antonio Spurs seinen verspäteten NBA-Einstand. Der 19-Jährige, der bislang wegen einer Knieverletzung gefehlt hatte, wusste dabei durchaus zu überzeugen. Mit 17 Punkten allein im letzten Viertel verhalf er den Pelicans fast noch zu einer erfolgreichen Wende. Insgesamt kam Williamson in den gut 18 Minuten, in denen er auf dem Parkett stand, auf 22 Punkte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht: Russland will laut US-Behörden Bernie Sanders unterstützen
International

Bericht: Russland will laut US-Behörden Bernie Sanders unterstützen

Russland will laut Einschätzung der US-Behörden den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders im Vorwahlkampf unterstützen. Dies berichtete die Zeitung "Washington Post" am Freitag.

München schlägt Schlusslicht Paderborn dank Lewandowski
Sport

München schlägt Schlusslicht Paderborn dank Lewandowski

Bayern München wird die Bundesliga-Tabelle auch nach der 23. Runde anführen. Der Leader und Titelverteidiger legt im Titel-Fernduell in Deutschland gegen Schlusslicht Paderborn beim 3:2 mit Mühe vor.

Spital Einsiedeln wird neu von Ameos betrieben
Regional

Spital Einsiedeln wird neu von Ameos betrieben

Das Spital Einsiedeln wird neu von der Ameos-Gruppe betrieben. Die bisherige Betreiberin, eine Stiftung, hofft, dass damit das von finanziellen Problemen geplagte Regionalspital in eine sichere Zukunft geführt werden kann.

Radiotelevisione Svizzera streicht 12 Vollzeitstellen
Wirtschaft

Radiotelevisione Svizzera streicht 12 Vollzeitstellen

Radiotelevisione Svizzera streicht bis Ende Jahr 12 Vollzeitstellen. Grund für die Sparmassnahme sei vor allem der Rückgang der Werbeeinnahmen.