In Brunnen wurden 100'000 Franken aus einem Tresor geraubt


Roman Spirig
Regional / 14.10.19 16:51

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht auf Sonntag in Brunnen bei einem Raubüberfall 100'000 Franken in bar erbeutet. Das Geld befand sich im Tresor in einer Wohnung.

In Brunnen wurden 100'000 Franken aus einem Tresor geraubt (Foto: KEYSTONE /  / )
In Brunnen wurden 100'000 Franken aus einem Tresor geraubt

Wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag mitteilte, kehrte der Wohnungsinhaber am Sonntag um 2 Uhr nach Hause zurück. Dort wurde er von zwei vermummten Personen überrascht, die ihn mit Waffen bedrohten.

In der Wohnung fesselten die beiden Täter ihr Opfer. Darauf erbeutete sie aus einem Tresor Bargeld im Wert von rund 100'000 Franken und flüchteten. Das Opfer habe sich selber befreien und die Polizei alarmieren können, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalsteuer: USA treiben Sanktionspläne gegen Frankreich voran
International

Digitalsteuer: USA treiben Sanktionspläne gegen Frankreich voran

Die USA planen Vergeltungsschritte gegen Frankreich wegen dessen Digitalsteuer. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer sagte am Donnerstag, sein Land werde entsprechende Sanktionen bekanntgeben.

Fischsterben nach Grossbrand auf Industrieareal in Laufen BL
Schweiz

Fischsterben nach Grossbrand auf Industrieareal in Laufen BL

Auf einem Industrieareal in Laufen BL ist es am frühen Freitagmorgen zu einem Grossbrand gekommen. Mehrere Bauten standen in Flammen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, Verletzte seien bis anhin nicht registriert worden.

BAK rechnet 2020 mit Einbruch für Hotellerie um einen Drittel
Wirtschaft

BAK rechnet 2020 mit Einbruch für Hotellerie um einen Drittel

Das Basler Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics rechnet für den Tourismus im laufenden Jahr mit einem historischen Rückgang. Dabei sind die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie regional sehr unterschiedlich.

Corona-Fall beim FC Zürich: Partien gegen Sion und Basel abgesagt
Sport

Corona-Fall beim FC Zürich: Partien gegen Sion und Basel abgesagt

Jetzt wird es kompliziert in der Super League: Wegen eines positiven Corona-Falls muss sich der FC Zürich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Die Partie des FCZ vom Samstag gegen Sion ist abgesagt.