In Luzern werden Eltern zu Sprachkenntnissen ihrer Kinder befragt


Roman Spirig
Regional / 22.01.20 11:11

In der Stadt Luzern sollen Kinder, die in den Kindergarten können, Deutsch können. Die Stadt fragt deswegen bei Eltern von kleinen Kindern nach, wie es um deren Deutschkenntnisse steht.

In Luzern werden Eltern zu Sprachkenntnissen ihrer Kinder befragt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
In Luzern werden Eltern zu Sprachkenntnissen ihrer Kinder befragt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Zeige der Fragebogen, dass eine Sprachförderung sinnvoll sei, schlage sie den Eltern vor, ihre Kinder in eine Spielgruppe oder in eine Kita zu schicken, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Dort könne das Kind spielerisch seine Deutschkenntnisse verbessern.

Fragebogen erhalten Eltern, die Kinder haben, die zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 auf die Welt gekommen sind. Dies sind rund 700 Kinder, gemäss den Erfahrungen in anderen Gemeinden dürfte etwa ein Drittel eine frühe Sprachförderung benötigen. Die Stadt unterstützt den Spielgruppen- und Kitabesuch finanziell.

Eine frühe Sprachförderung wird vom kantonalen Volksschulbildungsgesetz von 2016 vorgesehen. Die Fragebogen wurden vom Kanton Basel-Stadt entwickelt und von der Dienststelle Volksschulbildung des Kantons Luzern zur Verfügung gestellt. Vor der Stadt Luzern hatten bereits mehrere andere Gemeinden mit der Umsetzung der frühen Sprachförderung begonnen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzarbeit in Tübach
Schweiz

Schwarzarbeit in Tübach

Auf einer Grossbaustelle in Tübach SG ist ein 30-jähriger Arbeiter erwischt worden, der dort illegal beschäftigt war. Er und sein Arbeitgeber werden angezeigt.

Jeder dritte Pflegetag in stationärer Psychiatrie bei Depression
Schweiz

Jeder dritte Pflegetag in stationärer Psychiatrie bei Depression

Anfang 2018 ist die neue Tarifstruktur für stationäre Psychiatrie (Tarpsy) in Kraft getreten. Statt Tagespauschalen werden nun leistungsbezogene Pauschalen abgerechnet. Das erhöht die Kosten, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) ausgerechnet hat.

Finnische Luftwaffe entfernte erst jetzt letzte Hakenkreuze
International

Finnische Luftwaffe entfernte erst jetzt letzte Hakenkreuze

Die finnische Luftwaffe hat nach mehr als hundert Jahren stillschweigend die letzten Hakenkreuzsymbole von ihren Flugzeugen und Uniformen entfernt. Ein goldener Adler ersetze jetzt überall das Hakenkreuz, teilte die Armee am Donnerstag mit.

Maudet verurteilt
Schweiz

Maudet verurteilt "politischen Prozess" seiner Partei gegen ihn

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet will nicht an der Vorstandssitzung der FDP teilnehmen, die am Montag über seinen Ausschluss aus der Kantonalpartei diskutieren will. In seinem persönlichen Newsletter verurteilt er den "politischen Prozess" gegen ihn.