Insasse von Zuger Gefängnis tot in Zelle aufgefunden


Roman Spirig
Regional / 03.05.19 12:41

In der Strafanstalt Zug ist ein Insasse leblos in seiner Zelle aufgefunden worden. Der Rettungsdienst habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können, teilte das Amt für Justizvollzug am Freitag mit.

Insasse von Zuger Gefängnis tot in Zelle aufgefunden (Foto: KEYSTONE / GUIDO ROEOESLI)
Insasse von Zuger Gefängnis tot in Zelle aufgefunden (Foto: KEYSTONE / GUIDO ROEOESLI)

Die Todesursache steht nach Angaben der Behörde noch nicht fest. Die Staatsanwaltschaft habe die Abklärung veranlasst, teilte das Amt für Justizvollzug mit. Eine Dritteinwirkung stehe nicht im Vordergrund.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen
International

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen

Das US-Repräsentantenhaus hat die Verbalattacken von Präsident Donald Trump gegen vier Demokratinnen im Kongress in einer Resolution als rassistisch verurteilt. Der Präsident hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Vor der Abstimmung spielten sich chaotische Szenen ab.

Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge
International

Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt den Anlauf der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Konstruktionsfehler bei den Dublin-Regeln für Asylverfahren in der EU beheben will.

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke
Regional

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke

Ein Lastwagenchauffeur aus Bulgarien hat am Donnerstagnachmittag eine Bahnschranke im luzernischen Entlebuch abgerissen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei konnte den 39-Jährigen später im Kanton Zürich stoppen.