Kanada folgt Finnland in den WM-Final


Roman Spirig
Sport / 26.05.19 00:39

Kanada folgte Finnland an der Eishockey-WM in der Slowakei in den Final. Die Nordamerikaner setzten sich in Bratislava im zweiten Halbfinal gegen Tschechien 5:1 durch. Nach 26 Minuten führte der Viertelfinal-Bezwinger der Schweiz bereits 3:0. Der Final findet am Sonntagabend um 20.15 Uhr statt.

Kanada folgt Finnland in den WM-Final (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Kanada folgt Finnland in den WM-Final (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Denner-Mitarbeiter erhalten 2020 mehr Lohn
Schweiz

Denner-Mitarbeiter erhalten 2020 mehr Lohn

Die Mitarbeiter des Discounters Denner erhalten 2020 etwas mehr Lohn. Die Lohnsumme werde um 0,9 Prozent angehoben, teilte die Migros-Tochter mit.

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs
International

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs

In den italienischen Alpen und in Teilen Österreichs haben heftige Schneefälle für schwere Verkehrsstörungen gesorgt. In Südtirol habe es in der Nacht auf Mittwoch 40 bis 50 Zentimeter geschneit, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Stadtluzerner Primarschüler erhalten Tablets
Regional

Stadtluzerner Primarschüler erhalten Tablets

Künftig sollen bereits ABC-Schützen Tablets und Notebooks im Unterricht benutzen: Die Anschaffung und der Betrieb solcher Geräte in den Stadtluzerner Primarschulen werden in den nächsten Jahren insgesamt 10,5 Millionen Franken kosten.

Federer bleibt mit Sieg gegen Berrettini im Rennen
Sport

Federer bleibt mit Sieg gegen Berrettini im Rennen

Roger Federer gewann seine zweite Partie an den ATP Finals gegen Matteo Berrettini und wahrte damit seine Chancen auf die Halbfinal-Qualifikation. Der Rekordsieger mit sechs Masters-Titeln setzte sich gegen den als Nummer 8 gesetzten Italiener in 1:18 Stunden 7:6 (7:2), 6:3 durch.