Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt


Roman Spirig
Regional / 23.01.20 17:20

Unbekannte Vandalen sind im Glarnerland vor Sachbeschädigungen in einer Kapelle nicht zurückgeschreckt - und das gleich drei Mal.

Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt (Foto: KEYSTONE /  / )
Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt

Wiederholt wurden in der St. Katharina-Kapelle in Bilten die Osterkerze und der Taufstein geschwärzt. Das Weihwasserbecken und Stühle wurden mit Kerzenwachs verschmiert.

Zudem wurden zwei Krippenfiguren beschädigt und umher geworfen. Der Sachschaden inklusive Reinigung belaufe sich auf schätzungsweise über zweitausend Franken, teilte die Glarner Kantonspolizei am Donnerstag mit. Drei Mal wurden laut Polizei in der gleichen Kapelle Sachbeschädigungen begangen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

38 Corona-Fälle in Baseball-Liga vor Wiederaufnahme des Trainings
International

38 Corona-Fälle in Baseball-Liga vor Wiederaufnahme des Trainings

In der amerikanischen Baseball-Liga sind vor der Wiederaufnahme des Trainings 31 Spieler und sieben Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. 19 der 30 Clubs hätten Corona-Fälle, teilten die MLB und die Spielergewerkschaft am Freitag (Ortszeit) mit.

Streit über Sicherheitsgesetz in Hongkong
International

Streit über Sicherheitsgesetz in Hongkong

Aus Protest gegen das neue Sicherheitsgesetz bietet die ehemalige Kolonialmacht Grossbritannien Millionen ehemaliger Untertanen in Hongkong die Einbürgerung an. China will sich dem Plan widersetzen.

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen einer zweiten Welle
International

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen einer zweiten Welle

Die jüngst wieder steigenden Zahlen an nachgewiesenen Corona-Infektionen in vielen Ländern sind nach Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein Anzeichen einer zweiten Welle. Vielmehr handele es sich um einen zweiten Höhepunkt der ersten Welle.

Neue Ausschreibung für Arbeiten an Kehrsitenstrasse erfolgreich
Regional

Neue Ausschreibung für Arbeiten an Kehrsitenstrasse erfolgreich

Im zweiten Anlauf hat der Kanton Nidwalden für den Ausbau der Kehrsitenstrasse Offerten erhalten, die den Kostenrahmen nicht mehr sprengen. Die Sanierung kann somit im September beginnen, ein Jahr später als geplant.