Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt


Roman Spirig
Regional / 23.01.20 17:20

Unbekannte Vandalen sind im Glarnerland vor Sachbeschädigungen in einer Kapelle nicht zurückgeschreckt - und das gleich drei Mal.

Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt (Foto: KEYSTONE /  / )
Kapelle in Bilten wiederholt von Vandalen beschädigt

Wiederholt wurden in der St. Katharina-Kapelle in Bilten die Osterkerze und der Taufstein geschwärzt. Das Weihwasserbecken und Stühle wurden mit Kerzenwachs verschmiert.

Zudem wurden zwei Krippenfiguren beschädigt und umher geworfen. Der Sachschaden inklusive Reinigung belaufe sich auf schätzungsweise über zweitausend Franken, teilte die Glarner Kantonspolizei am Donnerstag mit. Drei Mal wurden laut Polizei in der gleichen Kapelle Sachbeschädigungen begangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der Osterhase hoppelt am liebsten in Buntbrachen
Regional

Der Osterhase hoppelt am liebsten in Buntbrachen

Der Osterhase hoppelt am liebsten dorthin, wo es bunt ist: Die Vogelwarte Sempach zählt seit Jahren auch Feldhasen und hat ausgewertet, wo die Hoppler am liebsten leben. Beliebt sind vor allem Buntbrachen, wie es sie im schaffhausischen Klettgau häufig gibt.

Luzerner Kantonsspital hat wegen Corona-Krise Kurzarbeit angemeldet
Regional

Luzerner Kantonsspital hat wegen Corona-Krise Kurzarbeit angemeldet

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und um für einen Patientenansturm gewappnet zu sein, schränken Spitäler ihren Betrieb ein. Nach anderen Spitälern in der Zentralschweiz hat nun auch das Kantonsspital Luzern (Luks) Kurzarbeit für das Personal beantragt.

EuGH: Polen muss Gesetz zur Disziplinierung von Richtern aussetzen
International

EuGH: Polen muss Gesetz zur Disziplinierung von Richtern aussetzen

Im Streit um die polnischen Justizreformen hat die Regierung in Warschau eine deutliche Niederlage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) erlitten. Die Luxemburger Richter gaben am Mittwoch einem Antrag der EU-Kommission auf einstweilige Verfügung statt.

Kanton Zug erleichtert wegen Coronavirus Online-Steuererklärung
Regional

Kanton Zug erleichtert wegen Coronavirus Online-Steuererklärung

Mehr Zugerinnen und Zuger sollen in Zeiten der Coronapandemie ihre Steuererklärung online einreichen. Die Kantonsregierung verzichtet daher auf vorgängige Registrierung und elektronische Unterschrift.