KKL muss Flohmarkt wegen Sonntagsruhe verschieben


Roman Spirig
Regional / 22.01.20 16:51

Die gesetzliche Sonntagsruhe durchkreuzt die Pläne des KKL Luzern, am Sonntag 9. Februar sein Gastromobiliar zu verhökern. Um dem kantonalen Ruhetags- und Ladenschlussgesetz Rechnung zu tragen, werde der Flohmarkt auf den 8. Februar vorverschoben, teilte das KKL mit.

KKL muss Flohmarkt wegen Sonntagsruhe verschieben (Foto: KEYSTONE /  / )
KKL muss Flohmarkt wegen Sonntagsruhe verschieben

Das KKL verkauft das alte Mobiliar und Kleinmaterial des "Red" und des "World Café", weil die beiden Restaurants im Februar und März umgebaut werden. Veranstaltet wird der Verkauf von der KKL Family, einem Verein, der das Kultur- und Kongresshaus unterstützt. Mit dem Erlös des Flohmarkts wird die KKL Trägerstiftung unterstützt, wie es in der Mitteilung vom Mittwoch heisst.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat verbietet wegen Virus Anlässe mit über tausend Besuchern:
Schweiz

Bundesrat verbietet wegen Virus Anlässe mit über tausend Besuchern: "Es tut mir leid"

Grossanlässe mit über tausend Besuchern dürfen in der Schweiz bis Mitte März nicht stattfinden, wegen des sich ausbreitenden neuen Coronavirus. Abgesagt werden zum Beispiel die Basler Fasnacht, der Genfer Autosalon und Konzerte im Zürcher Hallenstadion.

Spielabsagen in Schweizer Fussball, Geisterspiele im Eishockey - Radio Central und Sunshine Radio übertragen live 
Sport

Spielabsagen in Schweizer Fussball, Geisterspiele im Eishockey - Radio Central und Sunshine Radio übertragen live 

Wegen der Coronavirus-Epidemie werden Veranstaltungen in der Schweiz mit mehr als 1000 Personen ab sofort und bis mindestens am 15. März verboten. Massiv davon betroffen ist auch der Sport

UBS-CEO Ermotti hat 2019 12,5 Mio Franken verdient
Wirtschaft

UBS-CEO Ermotti hat 2019 12,5 Mio Franken verdient

UBS-Konzernchef Sergio Ermotti hat 2019 weniger verdient als im Vorjahr. Konkret betrug die Gesamtentschädigung 12,5 Millionen nach 14,1 Millionen Franken für 2018.

Frauen-Rennen in Ofterschwang wegen Schneemangels abgesagt
Sport

Frauen-Rennen in Ofterschwang wegen Schneemangels abgesagt

Die für die nächste Woche geplanten Weltcuprennen der Frauen in Ofterschwang mussten abgesagt werden.