Kompetenzen überschritten! Adligenswiler Gemeinderat tritt vorzeitig zurück


Roman Spirig
Regional / 31.05.19 10:13

Der Finanzvorsteher von Adligenswil, Pascal Ludin, tritt vorzeitig per Ende Mai 2019 zurück. Grund dafür ist eine Kompetenzüberschreitung.

(Foto: sp-adligenswil.ch portrait)
(Foto: sp-adligenswil.ch portrait)
Adligenswiler Gemeinderat tritt vorzeitig zurück (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Adligenswiler Gemeinderat tritt vorzeitig zurück (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der SP-Politiker hatte im März aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt per Ende Juni bekanntgegeben. Wie der Gemeinderat mitteilte, gibt Ludin nun aber sein Amt einen Monat früher ab.

Mit diesem Schritt übernehme er die Verantwortung für eine Kompetenzüberschreitung, teilte der Gemeinderat mit. Diese habe er im Zusammenhang mit Verbuchungen beim Jahresabschluss der Pflegezentrum Riedbach AG begangen.

Der Gemeinderat betont, dass aus "heutiger Sicht" weder für die Gemeinde noch für das Pflegezentrum ein finanzieller Schaden entstanden sei. Er bedaure, dass das grosse Engagement von Ludin von diesem vorzeitigen Rücktritt getrübt werde.

Gemäss eines Berichts der CH-Media-Zeitungen vom Freitag handelt es sich bei der Kompetenzübertretung um die Beschaffung einer digitalen Schliessanlage für das neue Pflegezentrum. Dieses hatte am 5. Februar seinen Betrieb aufgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen
Wirtschaft

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen

Tesla elektrisiert Deutschland: Der US-Elektroautobauer aus dem Silicon Valley will seine erste Autofabrik in Europa im Grossraum Berlin errichten.

Stadtkeller Luzern: The Peacocks
Events

Stadtkeller Luzern: The Peacocks

Sagenhafte 29 Jahre macht das Trio die Bühnen dieses Planeten schon unsicher. Mit "Explosive, Rockabilly Influenced, Stand Up Bass Driven, Punk Rock" besuchen sie nun den Stadtkeller in Luzern.

Einigung zur Kohäsionsmilliarde in Sicht
Schweiz

Einigung zur Kohäsionsmilliarde in Sicht

National- und Ständerat haben einer weiteren Kohäsionsmilliarde an die EU unter Bedingungen zugestimmt. Das Geschäft ist aber noch nicht unter Dach und Fach. Nun hat die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK) in den noch umstrittenen Punkten eingelenkt.

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung
Regional

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung

Der Kanton Luzern kann sein drittes Agglomerationsprogramm umsetzen. Er hat mit dem Bund die dafür nötige Leistungsvereinbarung unterzeichnet.