Kriens stockt Provisorium beim Schulhaus Kuonimatt auf


Roman Spirig
Regional / 23.05.19 10:00

Die Stadt Kriens vergrössert beim Schulhaus Kuonimatt den bestehenden einstöckigen Modulbau um zwei Etagen. Er verzichtet im Gegenzug auf einen zweiten Bau. Er ziehe damit die Konsequenzen aus einem Urteil des Kantonsgerichts, teilt der Stadtrat mit.

Kriens stockt Provisorium beim Schulhaus Kuonimatt auf (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)
Kriens stockt Provisorium beim Schulhaus Kuonimatt auf (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)

Der Stadtrat wollte ursprünglich die Schulanlage Kuonimatt mit einer zweiten modularen Baute erweitern. Das Kantonsgericht kam aber zum Schluss, dass dafür die gesetzliche Grundlage fehle.

Um einen ordnungsgemässen Schulbetrieb in der Schulanlage Kuonimatt gewährleisten zu können, solle die bereits bestehende Modulbaute zweigeschossig erhöht werden, teilte der Stadtrat mit. Dafür werde ein neues Baugesuch nötig sein, und der Einwohnerrat müsse einen Kredit genehmigen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterbildungsgelder wurden für Chefärztin-Abschiedsfest in Zuger Klinik verwendet!
Regional

Weiterbildungsgelder wurden für Chefärztin-Abschiedsfest in Zuger Klinik verwendet!

Die Abschiedsveranstaltungen der langjährigen Chefärztin der Psychiatrischen Klinik Zugersee im Jahr 2017 sind mit Geldern bezahlt worden, die für Weiterbildung bestimmt waren. Die Finanzkontrolle der Konkordatskantone Uri, Schwyz und Zug kritisiert die Verwendung von 53'000 Franken.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Weissenstein-Schwinget
Schwingen

Weissenstein-Schwinget

Heute steht das vierte Bergfest der laufenden Saison an. Können die Gastgeber um Nick Alpiger, Patrick Räbmatter und David Schmid den Sieg in den eigenen Reihen behalten? Gäste wie Michael Bless, Samuel Giger, Bernhard Kämpf und Kilian Wenger werden es dem Gastgeber bestimmt nicht leicht machen.  Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt
Schweiz

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 83 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.