Lastwagen kippt nach Sekundenschlaf des Chauffeurs auf A2


Roman Spirig
Regional / 17.11.19 15:22

Wegen eines Sekundenschlafs hat ein Lastwagenchauffeur am Sonntagmorgen auf der Autobahn A2 bei Altdorf UR die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist damit gekippt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.

Lastwagen kippt nach Sekundenschlaf des Chauffeurs auf A2
Lastwagen kippt nach Sekundenschlaf des Chauffeurs auf A2

Der Fahrer war gegen 7.15 Uhr vom Seelisbergtunnel herkommend in Richtung Süden unterwegs, als er bei der Autobahnausfahrt Schwyz/Altdorf/Flüelen die Kontrolle über das Fahrzeug mit italienischen Kontrollschildern verlor, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. Er geriet rechts auf das Wiesenbord, touchierte die Leitplanke, wodurch der Lastwagen auf die Seite kippte und über die Fahrbahn rutschte, wo er schliesslich bei der Mittelleitplanke zum Stillstand kam.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verlängerung der Buslinie 1 in Luzern vollbracht
Regional

Verlängerung der Buslinie 1 in Luzern vollbracht

Mit einer Länge von 12 Kilometern ist die Buslinie 1 seit Montag die längste öV-Linie im ganzen Kanton Luzern. Sie führt von Kriens-Obernau nach Ebikon zur Mall of Switzerland und ist gleichzeitig auch die am stärksten frequentierte Linie.

Ignazio Cassis (FDP) im Amt bestätigt - nur 82 Stimmen für Regula Rytz
Schweiz

Ignazio Cassis (FDP) im Amt bestätigt - nur 82 Stimmen für Regula Rytz

Die FDP hat den ersten ihrer zwei Bundesratssitze verteidigt. Ignazio Cassis ist vom Parlament am Mittwoch mit 145 von 238 gültigen Stimmen bestätigt worden. Die Grüne Regula Rytz erhielt 82 Stimmen. FDP-Vertreterin Karin Keller-Sutter wartet noch auf die Bestätigung.

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt
Regional

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt

Vor dem Strafgericht Schwyz müssen sich heute vier Polizisten verantworten, weil sie einen Mann zu hart angefasst haben sollen, als sie ihn einem Betreibungsamt zuführen wollten. Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall nur unwillig verfolgt.

Yves Allegro wegen sexueller Nötigung verurteilt
Schweiz

Yves Allegro wegen sexueller Nötigung verurteilt

Der ehemalige Schweizer Tennisprofi Yves Allegro ist heute vom Strafgericht in Siders vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Wegen sexueller Nötigung hingegen wurde er vom Gericht zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt.