Lebensbedrohlich verletzt! Frau ob Seelisberg von Schnee- und Gerölllawine mitgerissen


Ladina Meyer
Regional / 06.06.19 12:22

Ein Ehepaar ist beim Abstieg von Niederbauen Chulm in Richtung Weid ob Seelisberg von einer Schnee- und Gerölllawine überrascht worden. Die Frau wurde rund 35 Meter mitgerissen und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Lebensbedrohlich verletzt! Frau ob Seelisberg von Schnee- und Gerölllawine mitgerissen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Lebensbedrohlich verletzt! Frau ob Seelisberg von Schnee- und Gerölllawine mitgerissen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Mann wurde durch herunterfallende Steine leicht verletzt und alarmierte umgehend die Rettungskräfte, wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Die verschüttete Frau konnte durch die Rettungsflugwacht geborgen werden. Sie wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Das Ehepaar befand sich in einem Couloir auf dem blau-weissen Gebirgswanderweg, als sich die Schnee- und Gerölllawine löste.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwyzer Kantonsrat will CO2-Ausstoss verringern
Regional

Schwyzer Kantonsrat will CO2-Ausstoss verringern

Der Schwyzer Kantonsrat hat ein CVP-Postulat überwiesen, das Massnahmen zur Senkung des CO2-Ausstosses verlangt. Eine SP-Motion zum Klimawandel scheiterte.

BVB ohne Captain Reus nach Mailand - Bürki dabei
Sport

BVB ohne Captain Reus nach Mailand - Bürki dabei

Borussia Dortmund tritt am Mittwoch im dritten Gruppenspiel in der Champions League bei Inter Mailand ohne Captain Marco Reus an. Der Offensivspieler leidet noch immer an den Nachwirkungen einer Grippe. Favre nimmt dafür Bürki trotz Verletzung mit. 

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022
Sport

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022

Der Leiter der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) geht davon aus, dass sein Land von den Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen wird. Das sagt RUSADA-Chef Juri Ganus.

Glarner Martin Landolt will Präsidium der BDP Schweiz abgeben
Regional

Glarner Martin Landolt will Präsidium der BDP Schweiz abgeben

Die BDP soll einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin erhalten. BDP-Präsident Martin Landolt möchte das Präsidium kommendes Jahr abgeben. Das hatte der Glarner Nationalrat schon letztes Jahr angekündigt. Am Tag nach den Wahlen hat er die Rücktrittsabsicht bekräftigt.