Lieferwagen in Luzern mehr als 2000 Kilogramm zu schwer


Roman Spirig
Regional / 29.05.19 19:29

Die Polizei hat heute in Luzern einen überladenen Lieferwagen gestoppt. Das erlaubte Gesamtgewicht von 3500 Kilogramm war um mehr 2000 Kilogramm überschritten worden.

Lieferwagen in Luzern mehr als 2000 Kilogramm zu schwer (Foto: KEYSTONE /  / )
Lieferwagen in Luzern mehr als 2000 Kilogramm zu schwer

Wegen des Gewichts seien die Achslasten und die Reifentragfähigkeit überschritten gewesen, teilte die Luzerner Polizei mit. Auch habe die Ladungssicherheit nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprochen.

Der 41-jährige Chauffeur musste die Fracht mit mehreren Fahrten an den Bestimmungsort transportieren. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Aufgefallen war der Lieferwagen der Polizei um 13.30 Uhr an der Obergrundstrasse. Die Hinterachse schien massiv belastet, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrätin Keller-Sutter lässt Schliessung von Asylzentren prüfen
Schweiz

Bundesrätin Keller-Sutter lässt Schliessung von Asylzentren prüfen

Die sinkende Zahl von Asylgesuchen in der Schweiz hat Folgen: Justizministerin Karin Keller-Sutter lässt prüfen, ob die Kapazitäten im Asylwesen angepasst werden sollen. Auch der Verzicht auf einzelne Standorte ist im Gespräch.

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe
Schweiz

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe

Die UBS wehrt sich gegen Vorwürfe, den Klimawandel zu ignorieren und in ihren Investmentstrategien zu vernachlässigen. Nachdem in der Vorwoche Aktivisten gegen die Grossbank protestiert hatten, erläuterte diese nun ihre Klimastrategie.

Steigende Ticketpreise im Sommer geben Easyjet neuen Auftrieb
Wirtschaft

Steigende Ticketpreise im Sommer geben Easyjet neuen Auftrieb

Der britische Billigflieger Easyjet sieht sich dank eines starken Ostergeschäfts und des Tritts auf die Kostenbremse auf dem Weg der Besserung. Zudem konnte der Konzern nach einem Anstieg bei den Spätbuchungen für die Sommersaison seine Ticketpreise anheben.

Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge
International

Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt den Anlauf der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Konstruktionsfehler bei den Dublin-Regeln für Asylverfahren in der EU beheben will.