Löschflugzeug in Australien abgestürzt - drei Tote


Roman Spirig
International / 23.01.20 08:16

Beim Absturz eines Löschflugzeugs im Brandgebiet von Australien sind nach Behördenangaben drei Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug sei nahe Cooma etwa 100 Kilometer südlich der Hauptstadt Canberra verunglückt.

Löschflugzeug in Australien abgestürzt - drei Tote (Foto: KEYSTONE / AP / SGT Murray Staff)
Löschflugzeug in Australien abgestürzt - drei Tote (Foto: KEYSTONE / AP / SGT Murray Staff)

Das sagte der Feuerwehrchef Shane Fitzsimmons am Donnerstag vor Reportern. Zuvor war der Kontakt zu der Maschine abgerissen. Helikopter halfen bei der Suche in den Bergen des Bundesstaats New South Wales.

Es handelte sich um eine C-130 Hercules einer kanadischen Firma, die in australischem Auftrag flog. Angaben zu den Opfern lagen zunächst nicht vor. Die Besatzung der Maschine sei den australischen Feuerwehrleuten wohl vertraut gewesen, sagte Fitzsimmons, der den Angehörigen sein Mitgefühl ausdrückte.

Das Unglück konfrontiere sehr ernst damit, welche Risiken der Kampf gegen die Brände mit sich bringe. Laut Zeugenaussagen ging das Flugzeug beim Absturz am Boden in einem Feuerball auf. Die Unglücksursache war unklar.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

APK-Präsidentin Moser:
Schweiz

APK-Präsidentin Moser: "Bislang keine Reaktion von anderen Staaten"

Die Geheimdienstaffäre rund um die ehemalige Zuger Firma Crypto AG zieht ihre Kreise. Anfang nächste Woche kommt das Thema auch in der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrats aufs Tapet. Deren Präsidentin Tiana Angelina Moser warnt aber vor voreiligen Schlüssen.

Sébastien Buemi in Mexiko City Dritter
Sport

Sébastien Buemi in Mexiko City Dritter

Sébastien Buemi schafft es im 4. Saisonrennen der Formel E erstmals aufs Podest. Der Romand wird in Mexiko City hinter dem Neuseeländer Mitch Evans und dem Portugiesen Antonio Félix da Costa Dritter.

Neue EU-Marinemission soll Waffenembargo gegen Libyen überwachen
International

Neue EU-Marinemission soll Waffenembargo gegen Libyen überwachen

Die EU will das Waffenembargo gegen Libyen künftig mit einer neuen Marinemission überwachen. Es habe eine Grundsatzentscheidung für einen neuen EU-Einsatz gegeben, sagte der deutsche Aussenminister Heiko Maas am Montag in Brüssel.

Die Schweiz erstmals seit 1989 wieder Skination Nummer 1?
Sport

Die Schweiz erstmals seit 1989 wieder Skination Nummer 1?

Obwohl die Weltcup-Saison noch bis zum 22. März andauert, haben die Swiss-Ski-Fahrer schon mehr Podestplätze errungen als im letzten Winter. Die Schweiz befindet sich auf Kurs zur Skination Nummer 1.