Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp


Roman Spirig
Sport / 17.11.19 13:48

Tom Lüthi sicherte sich zwar im GP von Valencia als Zweiter den vierten Moto2-Podestplatz in Serie, den achten in dieser Saison. Doch der Südafrikaner Brad Binder verteidigte mit seinem dritten Sieg hintereinander zugleich vor dem Berner den 2. WM-Rang.

Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp (Foto: KEYSTONE / EPA / MANUEL BRUQUE)
Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp (Foto: KEYSTONE / EPA / MANUEL BRUQUE)

Der von Position 5 ins 19. und letzte Saisonrennen gestartete Tom Lüthi (Kalex) lag auf dem Circuit nahe Valencia bis kurz vor Schluss in Führung. Dann aber musste sich der 33-jährige Emmentaler von Brad Binder (KTM) überholen lassen. Am Ende lag er um 0,735 Sekunden hinter dem nun fünffachen Saisonsieger aus Südafrika zurück. Rang 3 ging an den Spanier Jorge Navarro (Speed Up).

Binder behauptete sich mit dem dritten Triumph in Serie zugleich auch im WM-Klassement vor Lüthi (259:250 Punkte). Rang 3 in der Endabrechnung stellt für den Schweizer nach seinem missglückten Abstecher 2018 in die Königsklasse einen grossen Erfolg dar.

Alex Marquez (Kalex) stand in der mittleren WM-Kategorie mit 262 Punkten schon zuvor als Weltmeister fest. Der in Valencia gestürzte Spanier wird für kommende Saison wohl in die MotoGP-Klasse und dort ins Honda-Team seines älteren Bruders und Weltmeisters Marc Marquez wechseln.

Mit dem 12. Rang gelang Dominique Aegerter in Valencia in seinem vorerst letzten Moto2-Rennen der versöhnliche Abschluss einer schwierigen Saison. Der Oberaargauer wird 2020 in der MotoE-Klasse Rennen fahren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deschamps bleibt bis 2022 Frankreichs Nationaltrainer
Sport

Deschamps bleibt bis 2022 Frankreichs Nationaltrainer

Didier Deschamps hat seinen Vertrag als Nationaltrainer Frankreichs um zwei Jahre bis Sommer 2022 verlängert. Der 51-Jährige übernahm den Posten 2012 und führte die Franzosen 2016 in den EM-Final sowie 2018 zum WM-Titel.

Die Fonduementalisten

Die Fonduementalisten

Jeder Schweizer kennt Fondue. Und jeder Tourist, der mal die Schweiz bereist hat, kennt Fondue auch. Also sollte ja eigentlich die ganze Welt Fondue kennen. Dass Fondue aber nicht gleich Fondue ist, wird bei einem Besuch im Fondue House Dupont ziemlich schnell klar.

Erdbeben der Stärke 4,5 erschüttert die Toskana
International

Erdbeben der Stärke 4,5 erschüttert die Toskana

Ein Erdbeben der Stärke 4,5 hat am Montag die Toskana erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag im Mugello rund 30 Kilometer nordöstlich von Florenz, wie das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) mitteilte. Es gab offenbar keine Verletzten und auch nur geringe Schäden.

Schwyzer FDP tritt bei den Regierungswahlen mit den Bisherigen an
Regional

Schwyzer FDP tritt bei den Regierungswahlen mit den Bisherigen an

Die FDP will bei den Schwyzer Regierungsratswahlen vom 22. März ihre beiden Sitze verteidigen. Die Delegierten haben die bisherigen Exekutivmitglieder Petra Steimen-Rickenbacher und Kaspar Michel für eine weitere Amtszeit nominiert.