Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp


Roman Spirig
Sport / 17.11.19 13:48

Tom Lüthi sicherte sich zwar im GP von Valencia als Zweiter den vierten Moto2-Podestplatz in Serie, den achten in dieser Saison. Doch der Südafrikaner Brad Binder verteidigte mit seinem dritten Sieg hintereinander zugleich vor dem Berner den 2. WM-Rang.

Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp (Foto: KEYSTONE / EPA / MANUEL BRUQUE)
Lüthi verpasst in Valencia Sieg und WM-Rang 2 nur ganz knapp (Foto: KEYSTONE / EPA / MANUEL BRUQUE)

Der von Position 5 ins 19. und letzte Saisonrennen gestartete Tom Lüthi (Kalex) lag auf dem Circuit nahe Valencia bis kurz vor Schluss in Führung. Dann aber musste sich der 33-jährige Emmentaler von Brad Binder (KTM) überholen lassen. Am Ende lag er um 0,735 Sekunden hinter dem nun fünffachen Saisonsieger aus Südafrika zurück. Rang 3 ging an den Spanier Jorge Navarro (Speed Up).

Binder behauptete sich mit dem dritten Triumph in Serie zugleich auch im WM-Klassement vor Lüthi (259:250 Punkte). Rang 3 in der Endabrechnung stellt für den Schweizer nach seinem missglückten Abstecher 2018 in die Königsklasse einen grossen Erfolg dar.

Alex Marquez (Kalex) stand in der mittleren WM-Kategorie mit 262 Punkten schon zuvor als Weltmeister fest. Der in Valencia gestürzte Spanier wird für kommende Saison wohl in die MotoGP-Klasse und dort ins Honda-Team seines älteren Bruders und Weltmeisters Marc Marquez wechseln.

Mit dem 12. Rang gelang Dominique Aegerter in Valencia in seinem vorerst letzten Moto2-Rennen der versöhnliche Abschluss einer schwierigen Saison. Der Oberaargauer wird 2020 in der MotoE-Klasse Rennen fahren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stéphane Henchoz vor Wieder-Einstand bei Xamax
Sport

Stéphane Henchoz vor Wieder-Einstand bei Xamax

Führt Stéphane Henchoz "sein" Neuchâtel Xamax ein zweites Mal zum Ligaerhalt? Am Dienstag steht der 45-Jährige im Heimspiel gegen den FCZ wieder an der Seitenlinie - voller Zuversicht und ohne Groll.

Erstes Elektro-Flugzeug in der Schweiz zugelassen
Schweiz

Erstes Elektro-Flugzeug in der Schweiz zugelassen

Erstmals hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ein elektrisch angetriebenes Flugzeug ordentlich zugelassen. Allerdings dürfen dessen Piloten bis zur Änderung einer entsprechenden EU-Verordnung nur mit einer Ausnahmelizenz ins Cockpit.

Saudi-Arabien: Pilgerfahrt Hadsch dieses Jahr mit Maskenpflicht
International

Saudi-Arabien: Pilgerfahrt Hadsch dieses Jahr mit Maskenpflicht

Muslimische Pilger müssen bei der diesjährigen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien zur Eindämmung des Coronavirus einen Mundschutz tragen. Zusätzlich zur Maskenpflicht sollen Ordner zu grosses Menschengedränge verhindern und dafür sorgen, dass die Gläubigen einen Mindestabstand von anderthalb Metern einhalten.

Iran:
International

Iran: "Beachtliche Schäden" nach Brand in Atomanlage

Der Brand eines Industrieschuppens in der Atomanlage Natans hat nach Angaben der iranischen Atomorganisation (AEOI) "beachtliche Schäden" angerichtet.