Luzern senkt die Kosten für die Übertragung von Autonummern


Roman Spirig
Regional / 28.03.19 14:42

Wer im Kanton Luzern ein Kontrollschild übertragen lassen will, muss künftig nur noch 70 Franken statt 100 Franken bezahlen. Dies hat der Regierungsrat beschlossen, nachdem er die Gebühren der entsprechenden Verordnung überprüft hatte.

Luzern senkt die Kosten für die Übertragung von Autonummern (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Luzern senkt die Kosten für die Übertragung von Autonummern (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Bei der gleichzeitigen Übertragung von Firmenkontrollschildern, zum Beispiel bei gesamten Fahrzeugflotten, werde die Gebühr ab dem sechsten Fahrzeug von 70 auf 40 Franken reduziert, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Diese Gebühr fällt ausserdem nur noch an, wenn zugleich die Unternehmens-Identifikationsnummer geändert oder eine neue persönliche Identifikationsnummer vergeben wird.

Bei Namensänderungen von natürlichen Personen und - sofern die Rechtsform nicht geändert wird - von Firmen wird künftig gänzlich auf eine Gebühr verzichtet.

Ausserdem passt der Regierungsrat auch die Gebühren für schriftliche Halter- oder Fahrzeugauskünfte an: Neu können für die Grundpauschale von zehn Franken bis zu zehn Auskünfte eingeholt werden, bis zu 30 schriftliche Auskünfte kosten neu 20 Franken, bis 50 schriftliche Auskünfte 50 Franken.

Die Verordnungsänderung tritt per 1. April in Kraft.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen
Schweiz

ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen

Zum ersten Mal in der Geschichte der ETH entlässt diese eine Professorin: Der ETH-Rat hält die Vorwürfe gegen die Astronomie-Professorin für gerechtfertigt und entlässt diese deshalb, wie er am Montag mitteilte. Kritisiert wurde sie wegen ihres Führungsverhaltens.

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn
Menüs

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn

Die Zuger Kantonalbank (ZGKB) hat im ersten Semester 2019 trotz tieferer Erträge mehr verdient. Zur Gewinnsteigerung beigetragen haben leicht tiefere Kosten sowie vor allem die geringere Reserve-Bildung. Der Gesamtjahresgewinn dürfte im Vorjahresbereich liegen.

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes
Regional

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes

Der Mann, der am Sonntagmorgen leblos in einer öffentlichen Toilette in Zug aufgefunden wurde, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergaben die Untersuchungen des Zürcher Instituts für Rechtsmedizin.

21. Ägeriseelauf
Events

21. Ägeriseelauf

Am 19. Juli 2019, 19.00 Uhr, startet in Oberägeri wieder der Ägeriseelauf. Der Ägeriseelauf zählt zu den schönsten Läufen der Schweiz. Nicht umsonst zieht er jedes Jahr und 1500 Läufer an.