Luzerner Kantonsgericht hebt Abbruchbewilligung für Hotel auf


News Redaktion
Regional / 10.02.20 10:48

Das Luzerner Kantonsgericht hat eine von der Stadtluzerner Baudirektion erteilte Abbruchbewilligung für ein Hotel an der Zürichstrasse in der Stadt Luzern aufgehoben. Es heisst eine entsprechende Beschwerde von benachbarten Grundeigentümern und Anwohner gut.

Das Luzerner Kantonsgericht hob eine von der Stadt erteilte Abbruchbewilligung auf. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Das Luzerner Kantonsgericht hob eine von der Stadt erteilte Abbruchbewilligung auf. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Dieses Urteil ist nicht rechtskräftig. Er kann innert 30 Tagen beim Bundesgericht angefochten werden.

Die Grundeigentümerin plant den Abbruch ihrer Liegenschaften an der Zürichstrasse in der Stadt Luzern, um einen Hotelneubau zu realisieren. Beide Gebäude liegen in der Ortsbildschutzzone B. Gegen die von der Baudirektion der Stadt Luzern erteilte Abbruchbewilligung führten benachbarte Grundeigentümer und Anwohner beim Kantonsgericht Beschwerde.

Die Beschwerdeführer machten geltend, eine Abbruchbewilligung sei nur dann zulässig, wenn eine Gebäudesanierung aus statischen Gründen nicht möglich oder aus wirtschaftlichen Gründen unverhältnismässig wäre. Dies sei nicht hinreichend nachgewiesen worden.

Das Kantonsgericht hält nun in seinem am Montag veröffentlichten Urteil fest, das im Bau- und Zonenreglement festgesetzte Abbruchverbot in der Ortsbildschutzzone B bewirke im Ergebnis einen Schutz von Bestand und Erscheinungsweise der betroffenen Gebäude.

Eine Abbruchbewilligung in der Ortsbildschutzzone B könne gemäss Bau- und Zonenreglements der Stadt Luzern nur ausnahmsweise erteilt werden, wenn eine Sanierung aus statischen Gründen nicht möglich oder aus wirtschaftlichen Gründen unverhältnismässig wäre.

Dass eine Sanierung aus statischen Gründen nicht möglich sei, machten die Verfahrensbeteiligten nicht geltend und ergab sich nicht aus den vorgelegten Gutachten, schreibt das Gericht.

Es prüfte daher die wirtschaftliche Verhältnismässigkeit einer Sanierungslösung. Ob ein Abbruchverbot (Sanierungslösung) oder eine Abbruchbewilligung (Neubaulösung) dem Grundsatz der Verhältnismässigkeit eher Rechnung trage, könne nur aufgrund einer Gegenüberstellung der Kosten für die beiden Varianten entschieden werden, heisst es. Im Rahmen der Verhältnismässigkeitsprüfung seien zudem die konkret betroffenen privaten und öffentlichen Interessen gegeneinander abzuwägen.

Laut dem Kantonsgericht fehlte eine Aufstellung der Sanierungskosten in diesem Fall. Es entschied daher, es lägen keine hinreichenden Unterlagen vor, um die Verhältnismässigkeit einer Sanierungslösung beurteilen zu können, hiess die Beschwerde gut und hob die Abbruchbewilligung der Baudirektion der Stadt Luzern auf.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde
International

Studie: Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde

Hunde, die in Städten leben, sind tendenziell ängstlicher als ihre Artgenossen auf dem Land. Das schliessen finnische Forscher aus den Daten von Haltern zu etwa 6000 Hunden.

Werner Zurbuchen nicht mehr Trainer von Wendy Holdener
Sport

Werner Zurbuchen nicht mehr Trainer von Wendy Holdener

Wendy Holdener muss sich einen neuen Trainer suchen. Wie das Portal skinews.ch schreibt, legt Holdeners bisheriger Coach Werner Zurbuchen seine langjährige Tätigkeit nieder.

Tessin: Kommunalwahlen neu am 18. April 2021
Schweiz

Tessin: Kommunalwahlen neu am 18. April 2021

Die Tessiner Regierung hat das neue Datum für die verschobenen Kommunalwahlen festgesetzt. Diese sollen am 18. April 2021 stattfinden, wie der Regierungsrat am Freitagnachmittag mitteilte.

2700 Besatzungsmitglieder verlassen US-Flugzeugträger
International

2700 Besatzungsmitglieder verlassen US-Flugzeugträger

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus an Bord des US-Flugzeugträgers "USS Theodore Roosevelt" verlassen 2700 Besatzungsmitglieder das Schiff. Rund 1000 Soldaten seien bereits von Bord gegangen. In den kommenden Tagen sollen es insgesamt 2700 sein.