Luzerner Regierung will keine zusätzlichen Steuerinspektoren


Roman Spirig
Regional / 03.06.19 11:57

Im Kanton Luzern sollen im Kampf gegen die Steuerhinterziehung durch Unternehmen keine weiteren Steuerexperten eingestellt werden. Der Regierungsrat ist der Ansicht, dass die Kontrolle in einem angemessenen Umfang wahrgenommen werde.

Luzerner Regierung will keine zusätzlichen Steuerinspektoren (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Luzerner Regierung will keine zusätzlichen Steuerinspektoren (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Kantonsregierung beantragt dem Parlament deswegen, ein Postulat von David Roth (SP) abzulehnen. Roth fordert, dass vier zusätzliche Stellen für Steuerexperten geschaffen werden, wie dies im Konsolidierungsprogramm KP 17 vorgesehen gewesen sei.

Mit der Aufstockung der Steuerbehörde hätten die personellen Voraussetzungen geschaffen werden sollen, die Steuererklärungen der Unternehmen genauer zu prüfen. Der Kanton hatte aus dieser Massnahme Mehreinnahmen von 1,5 Millionen Franken erwartet.

Der Verzicht auf die Aufstockung führe zu Mindereinnahmen, schreibt Roth. Zudem sei es ein falsches Signal an die ehrlichen Unternehmer und an die Bevölkerung.

Der Regierungsrat führte in seiner am Montag publizierten Antwort auf das Postulat aus, dass die Steuererklärungen der 22'000 Luzerner Unternehmen ausreichend durch den Kanton und den Bund geprüft würden.

Die Steuerdossiers werden nach Angaben des Regierungsrats verstärkt risikoorientiert geprüft. Damit werde eine stetig wirksamere Kontrolle und Prävention erzielt, schreibt er.

Obwohl es immer mehr Unternehmen gebe, solle der bestehende Prüfungsumfang mit zwei zusätzlichen Arbeitsstellen weitergeführt werden. Die im Konsolidierungsprogramm vorgesehenen Mehreinnahmen könnten somit auch ohne die dort vorgesehenen Steuerinspektoren erzielt werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sturmtief
Schweiz

Sturmtief "Veiko" wirbelt durch die Schweiz

In der Schweiz blasen am Samstag starke Winde durch die Gegend. Im Flachland muss mit Windböen zwischen 60 und regional 110 Kilometer pro Stunde gerechnet werden, in den Bergen können es gemäss Meteoschweiz gar bis 160 Kilometer pro Stunde sein.

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC
Events

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC

Das AC/DC Christmas-Special. Trotz den 25 Jahren die die Band schon auf dem Buckel haben, verspricht dieses Konzert Herzblut und viel Power.

Woods führt US-Golf-Team zum Presidents Cup
Sport

Woods führt US-Golf-Team zum Presidents Cup

Tiger Woods hat das Team USA im Presidents Cup als Captain und Spieler zum achten Sieg in Serie geführt. Die Auswahl des 15-maligen Major-Siegers setzte sich nach einem starken Schlusstag im Duell der besten 12 Golfer aus den USA gegen eine Welt-Auswahl im australischen Melbourne mit 16:14 Punkten durch.

Johnson will Brexit
International

Johnson will Brexit "fristgerecht" Ende Januar umsetzen

Nach dem deutlichen Wahlsieg seiner Konservativen will der britische Premierminister Boris Johnson den Austritt seines Landes aus der Europäischen Union Ende Januar umsetzen. Er wolle den Brexit "fristgerecht erledigen", sagte Johnson heute.