Luzerner Richter müssen immer mehr Straffälle behandeln


Roman Spirig
Regional / 03.04.19 13:41

Die erstinstanzlichen Gerichte des Kantons Luzern haben 2018 9177 Fälle erledigt, praktisch gleich viele wie im Jahr zuvor. Das Kantonsgericht schloss 2300 Fälle ab, was eine Abnahme von über 8 Prozent bedeutet.

Luzerner Richter müssen immer mehr Straffälle behandeln
Luzerner Richter müssen immer mehr Straffälle behandeln

Bei den erstinstanzlichen Gerichten handelt es sich um die vier Bezirksgerichte, das Zwangsmassnahmengericht, das Kriminalgericht und das Arbeitsgericht. 428 Fälle dieser Gerichte wurden ans Kantonsgericht weitergezogen. Somit blieben 95 Prozent unangefochten.

Von den Urteilen des Kantonsgerichts, die weitergezogen wurde, erledigte 2018 das Bundesgericht deren 300. Dabei hiess dieses die Beschwerden nur in 35 Fällen gut, wie dem am Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht der Gerichte zu entnehmen ist.

Sowohl bei den erstinstanzlichen Gerichten als auch beim Kantonsgericht müssen sich die Richter immer mehr mit Straffällen beschäftigen. Seit 2011 hätten sich die Strafprozesse bei den erstinstanzlichen Gerichten nahezu verdoppelt, teilten die Gerichte mit. Der gleiche Trend zeige sich beim Kantonsgericht.

Um diesen Mehraufwand bewältigen zu können, wurde die Zahl der Gerichtsschreiberstellen erhöht. Bei den Bezirksgerichten wurde zudem die Einzelrichtertätigkeit ausgebaut. Dies habe eine deutliche Entlastung in den Strafprozessen gebracht, teilten die Gerichte mit.

Zur Entlastung der Gerichte trugen auch die Schlichtungsbehörden bei. Sie konnten drei Viertel aller Verfahren auf ihrer Stufe erledigen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zittersieg statt Kantersieg von Real
Sport

Zittersieg statt Kantersieg von Real

In der 4. Runde der spanischen Meisterschaft hat Real Madrid mit Mühe und Not seinen ersten Heimsieg errungen. Real führt daheim gegen Levante in der Pause 3:0 und gewann am Schluss nur 3:2.

Lakers - Ambri: Souveräner Sieg der Lakers, Ambri bleibt punktlos
Sport

Lakers - Ambri: Souveräner Sieg der Lakers, Ambri bleibt punktlos

Die Rapperswil-Jona Lakers setzten sich gegen Ambri-Piotta im Duell zweier Verlierer der ersten Runde zu Hause 3:0 durch.

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start
Sport

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start

Lausanne ist es im Tessin gelungen, den Schwung aus der Champions Hockey League mitzunehmen. Die Waadtländer besiegten Lugano nach einem 0:2-Rückstand nach dem Startdrittel mit 5:2.

International

"Trump ist ein Lügner": Thunberg mit Hunderten vor dem Weissen Haus

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat mit mehreren Hundert Kindern und Jugendlichen vor dem Weissen Haus in Washington für mehr Klimaschutz demonstriert.