Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen


Roman Spirig
Regional / 09.01.20 15:02

Das Spitalpersonal des Luzerner Kantonsspitals und der Luzerner Psychiatrie sollen im Rahmen der geplanten Umwandlung in eine AG einen Gesamtarbeitsvertrag erhalten. Nun haben die Sozialpartner an einer ersten Sitzung das Vorgehen für die Verhandlungen festgelegt.

Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen
Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen

Der Entwurf des Gesamtarbeitsvertrags (Gav) solle möglichst Ende 2020 vorliegen, teilten die beteiligten Parteien am Donnerstag gemeinsam mit. Die Sozialpartner hätten Stillschweigen über die Verhandlungen vereinbart, eine allfällige Kommunikation - insbesondere gegenüber dem Personal - erfolge gemeinsam oder in gegenseitiger Absprache. Die Urabstimmung beim Personal ist im ersten Halbjahr 2021 vorgesehen.

An den Verhandlungen beteiligt sind die Spitalleitungen des Luzerner Kantonsspitals (Luks), der Luzerner Psychiatrie (Lups) und die Verhandlungsgemeinschaft Gav Luks/Lups. Letztere besteht aus den verschiedenen Personalverbänden sowie den beiden Personalkommissionen.

Zu den Gav-Verhandlungen ist es gekommen, weil das Luks und die Lups von öffentlich-rechtlichen Anstalten in zwei gemeinnützige Aktiengesellschaften umgewandelt werden sollen.

Der Kantonsrat hatte anfangs Dezember vergangenen Jahres der Änderung des Spitalgesetzes in erster Lesung zugestimmt, die Kommission für Gesundheit, Arbeit und soziale Sicherheit sprach sich auch dafür aus, nahm danach aber eine Bestimmung in den Gesetzesentwurf auf, wonach innert zwei Jahren die Sozialpartner dem Personal einen Entwurf für einen Gav zur Urabstimmung unterbreiten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anne Lévy wird neue Direktorin des Bundesamts für Gesundheit
Schweiz

Anne Lévy wird neue Direktorin des Bundesamts für Gesundheit

Anne Lévy übernimmt im Oktober 2020 die Leitung des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Der Bundesrat hat die 48-Jährige am Freitag zur neuen Amtsdirektorin bestimmt. Einen Zusammenhang mit der Coronakrise gibt es nicht.

Perfekter Ostersonntag in Flandern für Fabian Cancellara
Sport

Perfekter Ostersonntag in Flandern für Fabian Cancellara

Vor genau zehn Jahren, am 4. April 2010, sichert sich Fabian Cancellara den ersten von drei Siegen bei der Flandern-Rundfahrt. Der Berner zeigt eindrucksvoll seine Stärken als Classique-Fahrer.

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen
International

Drei Länder haben in Flüchtlingskrise EU-Recht gebrochen

Polen, Ungarn und Tschechien haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstossen. Die Länder hätten sich nicht weigern dürfen, EU-Beschlüsse zur Umverteilung von Asylbewerbern aus Griechenland und Italien umzusetzen.

Luzerner Läden dürfen vor Ostern länger offen bleiben
Regional

Luzerner Läden dürfen vor Ostern länger offen bleiben

Einkaufsläden im Kanton Luzern dürfen am Donnerstag und am Samstag vor Ostern etwas länger geöffnet bleiben. Die Luzerner Regierung erhofft sich davon, dass Hygiene- und Abstandsregeln bei erwarteten höheren Kundenfrequenzen besser eingehalten werden können.