Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen


Roman Spirig
Regional / 09.01.20 15:02

Das Spitalpersonal des Luzerner Kantonsspitals und der Luzerner Psychiatrie sollen im Rahmen der geplanten Umwandlung in eine AG einen Gesamtarbeitsvertrag erhalten. Nun haben die Sozialpartner an einer ersten Sitzung das Vorgehen für die Verhandlungen festgelegt.

Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen
Luzerner Spitalpersonal: Gav-Verhandlungen laufen

Der Entwurf des Gesamtarbeitsvertrags (Gav) solle möglichst Ende 2020 vorliegen, teilten die beteiligten Parteien am Donnerstag gemeinsam mit. Die Sozialpartner hätten Stillschweigen über die Verhandlungen vereinbart, eine allfällige Kommunikation - insbesondere gegenüber dem Personal - erfolge gemeinsam oder in gegenseitiger Absprache. Die Urabstimmung beim Personal ist im ersten Halbjahr 2021 vorgesehen.

An den Verhandlungen beteiligt sind die Spitalleitungen des Luzerner Kantonsspitals (Luks), der Luzerner Psychiatrie (Lups) und die Verhandlungsgemeinschaft Gav Luks/Lups. Letztere besteht aus den verschiedenen Personalverbänden sowie den beiden Personalkommissionen.

Zu den Gav-Verhandlungen ist es gekommen, weil das Luks und die Lups von öffentlich-rechtlichen Anstalten in zwei gemeinnützige Aktiengesellschaften umgewandelt werden sollen.

Der Kantonsrat hatte anfangs Dezember vergangenen Jahres der Änderung des Spitalgesetzes in erster Lesung zugestimmt, die Kommission für Gesundheit, Arbeit und soziale Sicherheit sprach sich auch dafür aus, nahm danach aber eine Bestimmung in den Gesetzesentwurf auf, wonach innert zwei Jahren die Sozialpartner dem Personal einen Entwurf für einen Gav zur Urabstimmung unterbreiten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rechte Regierungspartei HDZ gewinnt Parlamentswahl in Kroatien klar
International

Rechte Regierungspartei HDZ gewinnt Parlamentswahl in Kroatien klar

Die regierende Kroatische Demokratische Gemeinschaft (HDZ) hat am Sonntag die Parlamentswahl im EU-Land Kroatien klar für sich entschieden.

Verbände drohen Bündner Baufirmen mit Ausschlussverfahren
Wirtschaft

Verbände drohen Bündner Baufirmen mit Ausschlussverfahren

Neue Untersuchungen der Eidg. Wettbewerbskommission (Weko) über mutmassliche unzulässige Absprachen bei öffentlichen Bauaufträgen haben sowohl den Graubündnerischen wie auch den Schweizerischen Baumeisterverband überrascht. Fehlbare Baumeister müssen mit einem Ausschlussverfahren aus den Verbänden rechnen.

Bevölkerungszuwachs in den Berggebieten
Schweiz

Bevölkerungszuwachs in den Berggebieten

Die Bevölkerung in den Berggebieten der Schweiz ist zwischen 2010 und 2018 um gut 130'000 auf 2,1 Millionen gewachsen. Die Verteilung ist allerdings sehr ungleich. Abwanderung bleibt ein Thema. Bis 2050 dürften die Alpen den Alten gehören.

Saudi-Arabien: Pilgerfahrt Hadsch dieses Jahr mit Maskenpflicht
International

Saudi-Arabien: Pilgerfahrt Hadsch dieses Jahr mit Maskenpflicht

Muslimische Pilger müssen bei der diesjährigen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien zur Eindämmung des Coronavirus einen Mundschutz tragen. Zusätzlich zur Maskenpflicht sollen Ordner zu grosses Menschengedränge verhindern und dafür sorgen, dass die Gläubigen einen Mindestabstand von anderthalb Metern einhalten.