Luzerner Volksschule: Aldo Magno löst Charles Vincent ab


News Redaktion
Regional / 08.04.20 16:45

Im Luzerner Bildungsdepartement kommt es Ende 2020 zu einem gewichtigen Abgang: Charles Vincent, der die Dienststelle Volksschulbildung 34 Jahre geleitet und damit die Primar- und Sekundarschule wesentlich geprägt hat, geht in Pension. Sein Nachfolger wird Aldo Magno.

Aldo Magno, Nachfolger von Charles Vincent im Luzerner Bildungsdepartement. (FOTO: Staatskanzlei Luzern)
Aldo Magno, Nachfolger von Charles Vincent im Luzerner Bildungsdepartement. (FOTO: Staatskanzlei Luzern)

Magno leitet seit August 2013 die Dienststelle Gymnasialbildung im Luzerner Bildungs- und Kulturdepartement. Er sei im pädagogischen Betrieb und in der Verwaltung bestens vernetzt, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. Er habe den kantonalen Gymnasialbereich zu einer gut strukturierten und effektiv geführten Organisationseinheit aufgebaut.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rega absolviert rund 150 Einsätze über die Auffahrtstage
Schweiz

Rega absolviert rund 150 Einsätze über die Auffahrtstage

Die Rega hat über das verlängerte Auffahrtswochenende rund 150 Einsätze geflogen. Vor allem Auffahrt und der Freitag waren wegen des schönen Wetters intensive Tage, wie die Rettungsflugwacht am Montag mitteilte.

Polizei setzt bei neuen Protesten in Hongkong Tränengas ein
International

Polizei setzt bei neuen Protesten in Hongkong Tränengas ein

Chinas Pläne zum Erlass eigener Sicherheitsgesetze für Hongkong haben in der Sonderverwaltungsregion neue Proteste ausgelöst. Ein Grossaufgebot von Sicherheitskräften ging am Sonntag im Einkaufsviertel von Causeway Bay mit Tränengas gegen Tausende Demonstranten vor.

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl
Schweiz

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl

Das Bistum St. Gallen hat ein Schutzkonzept für die ab Donnerstag wieder erlaubten Gottesdienste erarbeitet. Nur ein Drittel der Plätze kann besetzt werden, die Weihwasserbecken bleiben leer, der Gesang wird reduziert.

NHL bestätigt direkten Playoff-Start bei Wiederaufnahme
Sport

NHL bestätigt direkten Playoff-Start bei Wiederaufnahme

Die NHL will bei einer Fortsetzung der wegen Corona unterbrochenen Saison direkt in die Playoffs einsteigen, dafür aber 24 statt wie üblich 16 Teams zulassen.