Mann bei Löschversuch von brennender Holzbeige in Obbürgen verletzt


Roman Spirig
Regional / 24.04.19 17:58

Als er eine lodernde Holzbeige löschen wollte, hat sich ein Anwohner in Obbürgen NW diverse Verbrennungen zugezogen. Die Rega flog den Verletzten in ein Spital, die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle.

Mann bei Löschversuch von brennender Holzbeige in Obbürgen verletzt (Foto: Kapo Obwalden)
Mann bei Löschversuch von brennender Holzbeige in Obbürgen verletzt (Foto: Kapo Obwalden)

Ein Übergreifen der Flammen auf den Wald und angrenzende Häuser habe verhindert werden können, teilte die Kantonspolizei Nidwalden mit. Der Brand am Waldrand im Gebiet Stägmatt war ihr gegen 11.30 Uhr gemeldet worden. Die genaue Brandursache wird ermittelt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterbildungsgelder wurden für Chefärztin-Abschiedsfest in Zuger Klinik verwendet!
Regional

Weiterbildungsgelder wurden für Chefärztin-Abschiedsfest in Zuger Klinik verwendet!

Die Abschiedsveranstaltungen der langjährigen Chefärztin der Psychiatrischen Klinik Zugersee im Jahr 2017 sind mit Geldern bezahlt worden, die für Weiterbildung bestimmt waren. Die Finanzkontrolle der Konkordatskantone Uri, Schwyz und Zug kritisiert die Verwendung von 53'000 Franken.

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus
Regional

Vier Tote in Affoltern am Albis: Ehemann löscht Familie aus

In Affoltern am Albis sind vier Tote in einer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der 53-jährige Ehemann zuerst seine 51-jährige Frau und die Kinder im Alter von 7 und 9 Jahren tötete und danach sich selber umbrachte.

Ibiza Boaty Dance
Events

Ibiza Boaty Dance

Die 2. "Ibiza Boaty Dance" auf dem Zürichsee wird gestartet. Wie beim ersten Mal erwarten euch viele Überraschungen und Top DJ's.

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt
Schweiz

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 83 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.