Mann in S-Bahn von Baar nach Luzern pöbelt Leute an und verlangt Geld


Roman Spirig
Regional / 29.05.19 16:27

Ein 45-jähriger Schweizer soll heute im Zug zwischen Baar und Luzern mehrere Personen belästigt und angegriffen haben, nachdem er kein Geld von ihnen erhalten hatte. Die Polizei nahm den Mann fest und wies ihn hernach in eine Klinik ein.

Mann in S-Bahn von Baar nach Luzern pöbelt Leute an und verlangt Geld (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Mann in S-Bahn von Baar nach Luzern pöbelt Leute an und verlangt Geld (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Man habe den Mann im Bahnhof Luzern anhalten können, teilte die Luzerner Polizei am Mittwoch mit. Erste Abklärungen hätten ergeben, dass er im Zug mehrere Fahrgäste nach Geld angesprochen habe. Weil er nichts bekam, sei er aggressiv geworden und habe Fahrgäste angeschrien.

Zudem soll er zwei Frauen tätlich angegangen und einer davon versucht haben, die Handtasche zu entreissen. Weiter soll er eine Zugbegleiterin tätlich angegangen haben. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Millionen-Spritze für Glarner Landesmuseum
Regional

Drei Millionen-Spritze für Glarner Landesmuseum

Der Freulerpalast in Näfels, das Glarner Landesmuseum, wird für drei Millionen Franken thematisch aktualisiert und räumlich erweitert. Der Kanton beteiligt sich daran mit 2,5 Millionen Franken.

Lachner-Wiehnachtszauber
Events

Lachner-Wiehnachtszauber

Geniessen Sie die verschiedenen Weihnachtskonzerte im festlich geschmückten und geheizten Zirkuszelt am Lachner-Weihnachtszauber

Trump kritisiert per Tweet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlung
International

Trump kritisiert per Tweet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlung

Angriff ist die beste Verteidigung: Auf den zunehmenden Druck in den Impeachment-Ermittlungen hat US-Präsident Donald Trump mit der Diskreditierung von Zeugen reagiert. Doch damit zog er gleich weitere Kritik auf sich.

Luzerner Stadtrat will Lohngleichheit bei Beschaffungen
Regional

Luzerner Stadtrat will Lohngleichheit bei Beschaffungen

Der Luzerner Stadtrat möchte stichprobenweise prüfen, ob Unternehmen, die Aufträge der Stadt erhalten, gleiche Löhne für Frauen und Männer zahlen. Er nimmt ein Postulat der SP/Juso-Fraktion entgegen.