Marco Odermatt kehrt in Kitzbühel in den Weltcup zurück


Roman Spirig
Sport / 23.01.20 17:30

Marco Odermatt kehrt nach einem Monat Zwangspause in den Weltcup zurück. Der Nidwaldner bestreitet am Freitag in Kitzbühel den Super-G. Odermatt hatte sich einen Tag vor Heiligabend im Riesenslalom in Alta Badia ohne zu stürzen einen Riss des Aussenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Das Rennen hatte er auf Platz 5 beendet.

Marco Odermatt kehrt in Kitzbühel in den Weltcup zurück (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Marco Odermatt kehrt in Kitzbühel in den Weltcup zurück (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Die Verletzung erforderte eine Operation. Dank optimalem Heilungsverlauf kann Odermatt zu diesem frühestmöglichen Termin auf die Rennpiste zurückkehren. Den letzten Schliff für seinen Wiedereinstieg holte sich Odermatt in den vergangenen Tagen in den Trainings auf der Reiteralm bei Schladming.

Im Super-G gehört Odermatt zu den drei Siegern in diesem Winter. Anfang Dezember feierte er in Beaver Creek, Colorado, seinen ersten Weltcup-Sieg.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sarnen OW genehmigt keine 5G-Antennen im vereinfachten Verfahren
Regional

Sarnen OW genehmigt keine 5G-Antennen im vereinfachten Verfahren

Wollen Telefongesellschaften in Sarnen OW ihre Mobilfunkantennen auf 5G hochrüsten, müssen sie vorderhand das ordentliche Baubewilligungsverfahren beschreiten. Der Gemeinderat hat entschieden, bis auf weiteres keine Genehmigungen im Bagatelländerungsverfahren mehr zu erteilen, wie er am Dienstag mitteilte.

Zürcher Frauen und Senioren treiben vermehrt Sport
Regional

Zürcher Frauen und Senioren treiben vermehrt Sport

Die Frauen haben in Sachen sportlicher Betätigung mit den Männern gleichgezogen. Auch die Seniorinnen und Senioren sind gemäss einer Befragung der Zürcher Bevölkerung aktiver geworden.

550 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet
Schweiz

550 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) heute Donnerstag 550 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb von 24 Stunden gemeldet worden. Zudem registrierte das Amt einen neuen Todesfall. 18 Personen mussten ins Spital eingewiesen werden.

Bakom: Soziale Medien mit mehr Einfluss auf die Meinungsbildung
Schweiz

Bakom: Soziale Medien mit mehr Einfluss auf die Meinungsbildung

Soziale Medien gewinnen an Einfluss auf die Meinungsbildung. Das gilt in besonderem Mass für jüngere Menschen in der französischsprachigen Schweiz, wie das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) zu einer Hochrechnung schreibt.