Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge


Roman Spirig
International / 19.07.19 12:00

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt den Anlauf der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Konstruktionsfehler bei den Dublin-Regeln für Asylverfahren in der EU beheben will.

Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge (Foto: KEYSTONE / EPA / CLEMENS BILAN)
Merkel begrüsst neuen Anlauf im Streit um Flüchtlinge (Foto: KEYSTONE / EPA / CLEMENS BILAN)

Zugleich bekräftigte sie am Freitag in Berlin vor Journalisten aus dem In- und Ausland, es könne nicht bei jedem Schiff mit Flüchtlingen erneut über eine Einzellösung verhandelt werden, und sprach sich für "zeitlich befristete Mechanismen" aus. "Die Seenotrettung ist für uns nicht nur Verpflichtung, sondern sie ist ein Gebot der Humanität", sagte die Kanzlerin.

Von der Leyen hatte erkennen lassen, dass sie das bisherige System zugunsten der Mittelmeerstaaten reformieren möchte. "Ich habe nie wirklich verstanden, warum Dublin mit der einfachen Gleichung begann: Wo ein Migrant zuerst europäischen Boden betritt, muss er oder sie bleiben", sagte die CDU-Politikerin der "Bild"-Zeitung (Freitag).

Die Wahl ihrer früheren Verteidgungsministerin zur Präsidentin der EU-Kommission bezeichnete Merkel als gute Nachricht für Europa. Europa müsse handlungsfähig sein, sagte sie. Sie nannte die Migration und Fragen des Klimaschutzes als Aufgaben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Häberlis
Sport

Häberlis "Mission Impossible" - Wende oder am Ende?

Mit Luzern und Thun befinden sich zwei Klubs und ihre Trainer in einer sportlichen Krise. Während in der Innerschweiz Thomas Häberli zwei Runden vor der Winterpause nur ein Wunder den Job retten kann, spricht Thun Marc Schneider weiterhin das Vertrauen aus. Luzern spielt heute bei YB.

Neue Aufklärungsdrohne der Schweiz wartet in Emmen
Regional

Neue Aufklärungsdrohne der Schweiz wartet in Emmen

Ihre Flügelspannweite beträgt 17 Meter, und sie kann über 24 Stunden lang fliegen: Die neue Aufklärungsdrohne der Schweiz. Eine von sechs israelischen Drohnen, welche die Schweiz anschafft, steht nun auf dem Militärflugplatz Emmen. Vorerst aber hebt sie noch nicht ab.

Schwyzer Kantonalbank mit Wechsel im Bankrat
Regional

Schwyzer Kantonalbank mit Wechsel im Bankrat

Bei der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) kommt es zu einem Wechsel im Bankrat. Per Ende Juni 2020 treten mit Karl Roos, Peter Jeitler und Max Ronner gleich drei Mitglieder des Bankrates nicht mehr zur Wiederwahl an.

Kambundji verzichtet auf die Hallensaison
Sport

Kambundji verzichtet auf die Hallensaison

Mujinga Kambundji lässt im Olympiajahr 2020 die Hallensaison aus. Die WM-Dritte von Doha über 200 m will sich genügend Zeit für einen sauberen Aufbau hinsichtlich der Spiele in Tokio und der anschliessenden Europameisterschaften Ende August in Paris lassen.