Motorradfahrer kollidiert am Klausen mit Stein und stürzt


Roman Spirig
Regional / 14.10.19 11:11

Ein Motorradfahrer ist auf dem Klausenpass bei einem Sturz erheblich verletzt worden. Er war am Sonntagmittag bei der Fahrt Richtung Unterschächen rund 500 Meter nach Passhöhe mit einem auf der Strasse liegenden Stein kollidiert.

Motorradfahrer kollidiert am Klausen mit Stein und stürzt
Motorradfahrer kollidiert am Klausen mit Stein und stürzt

Wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte, wurde der Motorradfahrer beim Sturz auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kam dann auf einer Böschung unterhalb der linken Strassenseite zu liegen. Er wurde von der Rega in ein ausserkantonales Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Streit zweier Eishockey-Fangruppen eskaliert: Bus stark beschädigt
Schweiz

Streit zweier Eishockey-Fangruppen eskaliert: Bus stark beschädigt

Auf dem Heimweg zweier Eishockey-Fangruppen aus der Westschweiz ist in der Nacht auf Sonntag beim Zusammenstoss auf dem A1-Rastplatz bei Birrhard AG ein Streit eskaliert. Ein Reisecar wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte.

Luzerner Springreiter Estermann sieht sich zu Unrecht der Tierquälerei beschuldigt
Regional

Luzerner Springreiter Estermann sieht sich zu Unrecht der Tierquälerei beschuldigt

Der Luzerner Spitzenspringreiter Paul Estermann hat vor dem Bezirksgericht Willisau Vorwürfe zurückgewiesen, zwei Tournierpferde mit der Peitsche verletzt zu haben. Er wies damit die Beschuldigung der Tierquälerei zurück.

Der EV Zug leiht sich Dario Meyer vom HCD aus
Sport

Der EV Zug leiht sich Dario Meyer vom HCD aus

Der von Verletzungen geplagte EV Zug leiht vom HC Davos bis zum Spengler Cup den Stürmer Dario Meyer aus. Der 22-Jährige kam in dieser Saison erst zu sieben Einsätzen (ein Assist) in der National League.

Matthias Michel holt für Zuger FDP die Kohlen aus dem Feuer
Regional

Matthias Michel holt für Zuger FDP die Kohlen aus dem Feuer

Die Zuger FDP behält immerhin einen Sitz im Bundesparlament. Nach dem Verlust des Nationalratsmandats hat ihr Kandidat Matthias Michel im zweiten Wahlgang den Ständeratssitz verteidigt. Er distanzierte seinen Hauptgegner Heinz Tännler von der SVP deutlich.