Nach dem Eidgenössischen ins Bundeshaus - Zuger Regierungsrat Heinz Tännler will Ständerat werden


Ladina Meyer
Regional / 01.04.19 17:37

Der Zuger Regierungsrat Heinz Tännler will Ständerat werden. Die SVP Zug hat die Kandidatur des 58-jährigen bekannt gegeben. Die Nominationsversammlung findet am Mittwoch statt.

Nach dem Eidgenössischen ins Bundeshaus - Zuger Regierungsrat Heinz Tännler will Ständerat werden (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Nach dem Eidgenössischen ins Bundeshaus - Zuger Regierungsrat Heinz Tännler will Ständerat werden (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

In der Mitteilung wird Tännler als Macher bezeichnet, der die Interessen Zugs beherzt vertreten werde. Tännler ist Jurist und gehört dem Zuger Regierungsrat seit 2007 an.

Im Kanton Zug wird der Ständeratssitz von Joachim Eder (FDP) frei. Die FDP will diesen Sitz mit alt Regierungsrat Matthias Michel verteidigen. Der zweite Ständeratssitz wird von Peter Hegglin (CVP) gehalten. 

Aktuell ist Heinz Tännler OK-Präsident des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Zug. Eine gute Plattform für Zug, wie auch für Politiker, um von sich reden zu machen. Ob es nach einem allenfalls gelungenen Eidgenössischen in Zug auch einen gelungenen Gang ins Eidgneössiche  der

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei nimmt Mann nach Streit in Schattdorf fest
Regional

Polizei nimmt Mann nach Streit in Schattdorf fest

Ein Streit beim Dorfplatz in Schattdorf ist am späten Mittwochabend derart ausgeartet, dass die Polizei eingreifen musste. Sie trennte zwei Kontrahenten und nahm einen der beiden vorübergehend fest.

Genial! Dieses T-Shirt hilft Rückenschmerzen zu verhindern!

Genial! Dieses T-Shirt hilft Rückenschmerzen zu verhindern!

Wer sich in der Corona-Zeit weniger bewegt hat, ist in guter Gesellschaft. Durch Kurzarbeit, Zuhause bleiben und Einschränkungen haben sich viele Schweizer/innen nicht wie gewohnt bewegen können in den letzten Wochen. Die Folge: Muskeln sind nicht so trainiert wie sie sollten. Haltungskorrigierende Kleidung kann jetzt helfen. (Paid Content)

13 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus in der Schweiz
Schweiz

13 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus in der Schweiz

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 13 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden, 23 weniger als am Donnerstag. Insgesamt gab es 30'707 laborbestätigte Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag mitteilte.

Zürcher in Feierlaune: 40 Polizeieinsätze und 100 Lärmklagen
Schweiz

Zürcher in Feierlaune: 40 Polizeieinsätze und 100 Lärmklagen

Die Zürcherinnen und Zürcher haben sich angesichts des warmen Wetters an Auffahrt oft nicht an die Corona-Regeln gehalten: Die Stadtpolizei musste zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen ganze 40 Mal ausrücken, um Menschenansammlungen aufzulösen und Plätze und Wiesen zu sperren.