Nach Restaurant-Überfall: Luzerner Polizei fasst mutmassliche Täter


Roman Spirig
Regional / 28.03.19 13:43

Die Luzerner Polizei hat zwei Männer festgenommen, die im Februar das Restaurant Pfistern in Luzern überfallen hatten. Die mutmasslichen Täter gaben zu, am Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein.

Nach Restaurant-Überfall: Luzerner Polizei fasst mutmassliche Täter (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Nach Restaurant-Überfall: Luzerner Polizei fasst mutmassliche Täter (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Überfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag, 10. Februar, gegen 0.40 Uhr. Die beiden maskierten Männer flüchteten damals aber ohne Beute, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei den beiden mutmasslichen Tätern um einen 21-jährigen Schweizer und einen 20-jährigen Serben handelt. Sie wurden am 13. und am 27. Februar festgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton soll Alters- und Pflegeheimen finanziell unterstützen
Schweiz

Kanton soll Alters- und Pflegeheimen finanziell unterstützen

Die Alters- und Pflegeheime im Kanton Zürich sind in der Covid-19-Krise stark gefordert. In einer Dringlichen Anfrage im Kantonsrat wird nun eine mögliche Unterstützung durch den Kanton bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Pandemie gefordert.

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen
Regional

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen

Im Kanton Obwalden dürften die Familienzulagen um 20 Franken steigen. Der Kantonsrat hat die Erhöhung am Donnerstag in erster Lesung beraten. Obwalden würde damit künftig im Zentralschweizer Vergleich nicht mehr auf dem letzten Rang liegen.

Jugendliche feuern in einem Abbruchgebäude in Brunnen
Regional

Jugendliche feuern in einem Abbruchgebäude in Brunnen

In Brunnen haben am Mittwoch in einer Abbruchliegenschaft zwei Jugendliche Material in Brand gesteckt. Das Feuer konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die mutmasslichen Täter müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Luzern führt bis zu den Sommerferien Fernunterricht fort
Regional

Luzern führt bis zu den Sommerferien Fernunterricht fort

Die Luzerner Gymnasien und Berufsfachschulen führen bis zu den Sommerferien den wegen der Coronapandemie eingeführten Fernunterricht fort. Wie nach der Sommerpause unterrichtet wird, ist offen.