Neue Personenseilbahn beim Pumpspeicherwerk Limmern im Glarnerland


Roman Spirig
Regional / 28.05.19 11:37

In Linthal, zuhinterst im Glarnerland, hat der Stromkonzern Axpo beim Pumpspeicherwerk Limmern eine Bauseilbahn ersetzt durch eine Personenseilbahn. Sie hat 2,6 Millionen Franken gekostet und ist ab Juni bereit für den Betrieb in Selbstbedienung.

Neue Personenseilbahn beim Pumpspeicherwerk Limmern im Glarnerland (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Neue Personenseilbahn beim Pumpspeicherwerk Limmern im Glarnerland (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Die neue Luftseilbahn fährt auf der Linie einer inzwischen rückgebauten Bauseilbahn. Sie überwindet in knapp acht Minuten eine Höhendifferenz von 1053 Metern und hält an der Bergstation "im Kalktrittli" auf 1860 Metern über Meer, wie der Stromkonzern Axpo am Dienstag mitteilte.

Das Besucherangebot rund um das Pumpspeicherwerk war nach Konzernangaben bereits im vergangenen und ersten Jahr ein Erfolg. 7000 Besucherinnen und Besucher hätten es benutzt. Auch im laufenden Jahr seien die Zahlen erfreulich.

Die Axpo nahm das Pumpspeicherwerk im Sommer 2017 in Betrieb. Teil der Anlage ist die mit 1054 Metern längste Staumauer der Schweiz am Muttsee. Gekostet hat die Anlage über zwei Milliarden Franken.

Beim Werk im Glarnerland wird Wasser aus dem Limmernsee in den 600 Meter höher gelegenen Muttsee gepumpt. Bei Bedarf wird es abgelassen und verstromt. Geld verdienen die Betreiber aus der Differenz zwischen den Kosten für das Hochpumpen und dem Erlös des produzierten Stroms auf dem Markt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grosse Video-Doku: Uli Hoeness sagt Servus! Wie der Bayern-Macher wirklich ist. 
Sport

Grosse Video-Doku: Uli Hoeness sagt Servus! Wie der Bayern-Macher wirklich ist. 

Am Freitagabend zieht sich Uli Hoeness bei Bayern München zurück - zumindest von seinen Ämtern. Der 67-Jährige hinterlässt einen finanziell und sportlich ausserordentlich erfolgreichen Klub, den er entscheidend geformt hat. Die Video-Doku "Servus Uli" zeigt seine private Seite. 

Skisaison beginnt zum Teil bereits am kommenden Wochenende
Schweiz

Skisaison beginnt zum Teil bereits am kommenden Wochenende

Während für viele Menschen in den Niederungen die winterliche Kälte ein wenig zu früh eingetroffen ist, jubeln die Skifans: Der viele Schnee und die kalten Temperaturen ermöglichen es einigen Stationen, ihre Skisaison bereits am kommenden Wochenende zu eröffnen.

Zahl der Grossunternehmen in Luzern wächst stärker als jene der KMU
Regional

Zahl der Grossunternehmen in Luzern wächst stärker als jene der KMU

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bieten rund 70 Prozent aller Beschäftigten im Kanton Luzern eine Stelle. Sie machen 98,8 Prozent der Unternehmen im Kanton aus. Die Zahl der KMU wuchs 2017 allerdings weniger stark, als jene der Grossunternehmen.

Jürgen Ragaller wird erster Luzerner Klimaexperte
Regional

Jürgen Ragaller wird erster Luzerner Klimaexperte

Jürgen Ragaller wird ab Februar 2020 erster Luzerner Klimaexperte. Er hat den Auftrag der Regierung, die Erarbeitung und Umsetzung der Massnahmen zum Schutz des Klimas und zur Klimaadaption im Kanton Luzern zu koordinieren.