Nidwaldner FDP-Ständerat Hans Wicki beim Skifahren verunfallt


Roman Spirig
Regional / 27.03.19 13:39

Der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki ist beim Skifahren verunfallt. Er brach sich mehrere Rippen und verletzte sich an der Leber. Dies sagte Stefan Bosshard, Präsident der FDP Nidwalden, auf Anfrage.

Nidwaldner FDP-Ständerat Hans Wicki beim Skifahren verunfallt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Nidwaldner FDP-Ständerat Hans Wicki beim Skifahren verunfallt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Bosshard bestätigte heute Mittwoch eine Meldung der "CH Media"-Zeitungen. Der Unfall passierte am Wochenende in Sölden. Nähere Angaben zum Gesundheitszustand des 55-jährigen freisinnigen Politikers lagen Bosshard nicht vor. 

Wicki gehört dem Ständerat seit 2015 an. Im Dezember 2018 war er als Bundesratskandidat für die Nachfolge von Johann Schneider-Ammann angetreten, unterlag aber seiner Konkurrentin Karin Keller-Sutter klar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wechsel von Ajax-Verteidiger De Ligt zu Juventus perfekt
Sport

Wechsel von Ajax-Verteidiger De Ligt zu Juventus perfekt

Der Transfer von Matthijs de Ligt vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam zu Juventus Turin ist unter Dach und Fach.

Resolution zu Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gescheitert
International

Resolution zu Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gescheitert

Im US-Repräsentantenhaus ist der Versuch eines demokratischen Abgeordneten gescheitert, den Prozess zur Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Präsident Donald Trump auszulösen. Trump jubelte umgehend.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Auwer Dorffest
Events

Auwer Dorffest

Am 20. / 21. und am 23. Juli findet in Auw wieder das Auwer Dorffest mit diversen Highlights statt.