Obwaldner SVP portiert Parteipräsidentin für Nationalratswahlen


Roman Spirig
Regional / 15.06.19 10:30

Die SVP des Kantons Obwalden will ihren 2011 verlorenen Sitz im Nationalrat zurückholen. Die Parteibasis hat in Alpnach Parteipräsidentin und Kantonsrätin Monika Rüegger aus Engelberg für die Wahlen vom 20. Oktober nominiert.

Obwaldner SVP portiert Parteipräsidentin für Nationalratswahlen (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Obwaldner SVP portiert Parteipräsidentin für Nationalratswahlen (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Rüegger sei eine gut vernetzte Persönlichkeit, teilte die Partei nach der Nominationsversammlung mit. Sie verstehe das politische Handwerk, könne Allianzen bilden und gehe offen auf Menschen zu. Für die Nomination Rüeggers führt die SVP zudem ins Feld, dass damit dem vielbeschworenen Wunsch nach mehr Frauen in der Politik Rechnung getragen werden könne, und zwar ohne Zwang und Quoten.

Rüegger ist diplomierte Metallbauplanerin. Sie ist seit zehn Jahren im Kantonsrat und seit neun Jahren im Schulrat Engelberg tätig.

Obwalden hat nur einen Nationalratssitz. Die SVP hat diesen vor acht Jahren an Karl Vogler von der CSP verloren. Vogler war damals von einem überparteilichen Komitee portiert worden, nun verzichtet er.

Die CSP und die CVP treten bei den Nationalratswahlen nicht an, wohl aber die FDP. Sie nominierte den Kernser Bäcker-Konditor und Berufsschullehrer Marco De Col. Zudem ist eine wilde Kandidatur des CVP-Mitglieds Peter Krummenacher angekündigt.

Auch im Ständerat hat Obwalden nur einen Sitz. Ständerat Erich Ettlin von der CVP tritt erneut an. Diesen Sitz greift die SVP nicht an, weil die relevanten politischen Strömungen in Obwalden in Bern ausgewogen vertreten sein sollen, wie sie schreibt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwangsversteigerung von Beckers Pokalen bringt gut 850'000 Franken
Sport

Zwangsversteigerung von Beckers Pokalen bringt gut 850'000 Franken

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Dutzende Erinnerungsstücke aus der Karriere des deutschen Ex-Tennisstars Boris Becker sind am Donnerstag unter den Hammer gekommen. Die Zwangsversteigerung des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co ging am Nachmittag in mehreren Schritten zu Ende.

Kanton reduziert Schulgeldbeitrag an Stiftsschule Engelberg nicht
Regional

Kanton reduziert Schulgeldbeitrag an Stiftsschule Engelberg nicht

Die Obwaldner Regierung reduziert den Schulgeldbeitrag an die Stiftsschule Engelberg nicht. Die vergleichsweise hohen Beiträge seien angemessen. Die Schule habe nicht nur eine bildungspolitische sondern auch eine volkswirtschaftlich und regionalpolitische Bedeutung.

Rigi Schwingfest
Schwingen

Rigi Schwingfest

Heute wird auf der Königin der Berge geschwungen. Das Rigi-Schwingen ist das dritte Bergfest der Saison. Starke Gäste aus der Nordost- und der Nordwestschweiz wollen den Innerschweizern den Sieg streitig machen. Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.

56-jähriger Mann tot in öffentlicher Toilette in Zug gefunden
Regional

56-jähriger Mann tot in öffentlicher Toilette in Zug gefunden

In einem öffentlichen WC an der Industriestrasse in Zug ist am Sonntagvormittag eine leblose Person gefunden worden. Der aufgebotene Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des 56-jährigen Mannes feststellen. Die Todesursache ist noch unklar.