Parkiertes Auto brennt in Schwyz aus


Roman Spirig
Regional / 24.01.20 13:57

Ein parkiertes Auto ist am Freitag in Schwyz in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen, verletzt wurde niemand. Eine technische Ursache dürfte das Feuer ausgelöst haben.

Parkiertes Auto brennt in Schwyz aus (Foto: KEYSTONE /  / )
Parkiertes Auto brennt in Schwyz aus

Ein Passant meldete kurz vor 9.30 Uhr, dass aus einem an der Herrengasse in Schwyz abgestellten Auto Rauch dringt, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen bereits Flammen aus dem Personenwagen. Während des Feuerwehreinsatzes musste die Herrengasse gesperrt werden.

Mehr aktuelle News - jetzt hier klicken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Im Kanton Zürich sollen alle stationären Patienten getestet werden
Schweiz

Im Kanton Zürich sollen alle stationären Patienten getestet werden

Ab sofort sollen im Kanton Zürich alle Patientinnen und Patienten, die neu ins Spital kommen, auf das Coronavirus getestet werden. Auch wenn sie keine entsprechenden Symptome haben.

Gouverneur zu
International

Gouverneur zu "Zaandam"-Drama: "Denke, dass wir eine Lösung finden"

Hoffnung für die Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "Zaandam" mit mehreren Corona-Infizierten an Bord: Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hat sich optimistisch gezeigt, dass die Passagiere nach ihrer Odyssee bald von Bord können.

Novartis kommt bei Datenmanipulation ohne FDA-Sanktionen davon
Wirtschaft

Novartis kommt bei Datenmanipulation ohne FDA-Sanktionen davon

Der Pharmakonzern Novartis ist noch einmal davon gekommen: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat sich entschieden, wegen der Datenmanipulation bei der Gentherapie Zolgensma keine Sanktionen gegen den Basler Konzern zu erheben.

Pandemie-Massnahmen retteten 59'000 Menschen in elf Ländern Leben
International

Pandemie-Massnahmen retteten 59'000 Menschen in elf Ländern Leben

Die Massnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie haben einer Studie zufolge bisher 59'000 Menschen in elf europäischen Ländern das Leben gerettet. In der Schweiz kamen dank der Beschränkungen 340 Menschen bis Ende März mit dem Leben davon.