PC-24 von Pilatus darf nun auch auf Schnee und Gras landen


News Redaktion
Regional / 07.02.20 11:57

Der Business-Jet PC-24 der Pilatus Flugzeugwerke hat die Zulassung erhalten, um auch auf Gras, nasser Erde und Schnee zu starten und zu landen. Für die Zusatzzertifizierung verlangte die Europäische Agentur für Flugsicherheit (Easa) Tests auf unterschiedlichen Pisten.

Der PC-24-Jet darf künftig auf allen Naturpisten starten und landen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Der PC-24-Jet darf künftig auf allen Naturpisten starten und landen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der PC-24 sei damit ab sofort vollumfänglich für Operationen auf Naturpisten zugelassen, teilte Pilatus am Freitag mit. Bereits 2018 habe man für den Flieger die Zertifizierung für Starts und Landungen auf trockenem Sand und Schotter erhalten.

Getestet hat Pilatus auf Graspisten in Grossbritannien, Frankreich und der Tschechischen Republik, die Tests auf schneebedeckten Schotterpisten fanden in Kanada statt. Im englischen Woodbridge habe man zudem aufwändige Bedingungen teilweise reproduziert, um die Testvorgaben für Starts und Landungen auf Schlamm zu erfüllen.

Laut Pilatus bietet der PC-24, der auf kurzen Naturpisten operieren kann, nun Zugang zu fast doppelt so vielen Flugplätzen weltweit, verglichen mit den aktuell auf dem Markt angebotenen Businessjets. Der Stanser Flugzeugbauer hat mittlerweile 70 Exemplare des Business-Jets ausgeliefert, wie es auf Anfrage hiess.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Bundespräsident: Corona
International

Deutscher Bundespräsident: Corona "ruft das Beste in uns hervor"

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich beeindruckt gezeigt vom Einfallsreichtum und der Solidarität vieler Menschen in der Corona-Krise. "Ja, diese Krise weckt unsere tiefsten Ängste - aber sie ruft auch das Beste in uns hervor."

Weko genehmigt Beteiligung an SBB Cargo
Wirtschaft

Weko genehmigt Beteiligung an SBB Cargo

Die beiden Transportunternehmen Planzer und Camion-Transport dürfen sich an der SBB-Tochter SBB Cargo beteiligen. Der Zusammenschluss führe nicht zu einer Beseitigung des wirksamen Wettbewerbs, kommt die Wettbewerbskommission (Weko) zum Schluss.

Laufendes Schuljahr gilt trotz Fernunterricht als vollwertig
Schweiz

Laufendes Schuljahr gilt trotz Fernunterricht als vollwertig

In allen Kantonen gilt das Schuljahr 2019/2020 als vollwertiges Schuljahr. Die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) hat festgelegt, dass dies unabhängig vom derzeit laufenden Fernunterricht oder von allfälligen weiteren Beschlüssen durch den Bundesrat gelten soll.

Menschen missachten Corona-Anweisungen: 39 Fälle in St. Gallen
Schweiz

Menschen missachten Corona-Anweisungen: 39 Fälle in St. Gallen

Im Kanton St. Gallen ist es in den vergangenen 24 Stunden zu zahlreichen Verstössen gegen Behördenanweisungen wegen der Coronavirus-Pandemie gekommen. Die Polizei intervenierte bei Kontrollen in 39 Fällen, weil es zu grösseren Menschenansammlungen gekommen war.