Peter Mettler wird Goalie-Trainer in Davos


Roman Spirig
Sport / 29.05.19 13:30

Peter Mettler (38) wird Goalie-Trainer beim HC Davos und damit Nachfolger von Marcel Kull. Kull war im HCD einstiger "Bessermacher" von Jonas Hiller, Reto Berra oder Leonardo Genoni. Er fokussiert sich künftig auf die Ausbildung der Nachwuchs-Goalies im Klub.

Peter Mettler wird Goalie-Trainer in Davos (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Peter Mettler wird Goalie-Trainer in Davos (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Mettler hatte 2017 bei Swiss Ice Hockey die Verantwortung für die U20- und A-Nationalmannschaftstorhüter übernommen. Er wird auch weiterhin zumindest bis und mit der Heim-WM auf Mandatsbasis für das Nationalteam tätig bleiben.

Beim HC Davos verstärkt sich mit Mettlers Engagement das Schweizer Nationalteam-Element. Zuvor waren schon der bisherige Direktor Nationalteams Raeto Raffainer sowie Christian Wohlwend, der zuletzt U20-Nationaltrainer sowie Assistent der A-Nationalmannschaft war, als Sportchef beziehungsweise Headcoach verpflichtet worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen
International

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen

Das US-Repräsentantenhaus hat die Verbalattacken von Präsident Donald Trump gegen vier Demokratinnen im Kongress in einer Resolution als rassistisch verurteilt. Der Präsident hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Vor der Abstimmung spielten sich chaotische Szenen ab.

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt
Schwingen

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt

Als erster der fünf Teilverbände hat der Nordostschweizer Schwingerverband für das ESAF in Zug seine Athleten nominiert.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf
Schweiz

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf

Vor 20 Jahren erschütterte ein schweres Canyoning-Unglück im Berner Oberland die Welt. Im Saxetbach wurde eine Gruppe abenteuerlustiger junger Touristen mit ihren Guides von einer Flutwelle überrascht. 21 Menschen kamen ums Leben.