Pilatus Flugzeugwerke knacken Milliarden-Umsatzgrenze


Roman Spirig
Regional / 09.05.19 12:07

Höhenflug für die Pilatus Flugzeugwerke: 2018 haben sie - nach 2015 - erneut die Milliarden-Umsatzgrenze erreicht. Insgesamt lieferte Pilatus im vergangenen Jahr 128 Flugzeuge aus - zum ersten Mal auch den Businessjet PC-24.

Pilatus Flugzeugwerke knacken Milliarden-Umsatzgrenze (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Pilatus Flugzeugwerke knacken Milliarden-Umsatzgrenze (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Wie der in Stans ansässige Flugzeugbauer am Donnerstag mitteilte, steigerte er den Umsatz von 0,99 Milliarden Franken auf 1,09 Milliarden Franken. Das Betriebsergebnis beläuft sich auf 157 Millionen Franken, im Vorjahr betrug es 135 Millionen Franken.

Nach einem Bestelleingang von einer Milliarde stehe der aktuelle Bestelleingang bei 2,1 Milliarden Franken. "Das sind knapp zwei Jahresumsätze", hält Pilatus fest.

Insgesamt lieferte Pilatus 128 Flugzeuge an Kunden aus: 80 PC-12 NG, 27 PC-21, drei PC-6 und 18 PC-24. Die Auslieferung der ersten PC-24 im Februar 2018 bezeichnet Pilatus als "Meilenstein" in der über elf Jahre dauernden Entwicklungsarbeit.

2018 konnte Pilatus keinen neuen Trainer-Flottenvertrag abschliessen. Dies beunruhige aber nur bedingt, heisst es weiter. Pilatus arbeite im Vorfeld und habe die Verkaufsbestrebungen in diesem Segment weiter vorangetrieben.

Die Pilatus Gruppe beschäftigte Ende 2018 2283 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon arbeiten 93 Prozent in der Schweiz.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Berns Rotgrüne feiern Stöckli-Wiederwahl mit Sommaruga
Schweiz

Berns Rotgrüne feiern Stöckli-Wiederwahl mit Sommaruga

Zusammen mit SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga haben Berns Rotgrüne am Sonntag die Wiederwahl von Hans Stöckli (SP) als Ständerat gefeiert. In der Kronenbar in der Altstadt stiessen Sozialdemokraten und Grüne auf das Wahlergebnis an.

Newsletter Anmeldung
Regional

Newsletter Anmeldung

Der wöchentliche Radio Central Newsletter mit exklusiven Ticketverlosungen. Jetzt beantragen und keine News, Podcasts und Events mehr verpassen.

Streit zweier Eishockey-Fangruppen eskaliert: Bus stark beschädigt
Schweiz

Streit zweier Eishockey-Fangruppen eskaliert: Bus stark beschädigt

Auf dem Heimweg zweier Eishockey-Fangruppen aus der Westschweiz ist in der Nacht auf Sonntag beim Zusammenstoss auf dem A1-Rastplatz bei Birrhard AG ein Streit eskaliert. Ein Reisecar wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte.

Unwetter in Österreich - Mann stirbt nach Erdrutsch
International

Unwetter in Österreich - Mann stirbt nach Erdrutsch

Nach tagelangen heftigen Regen- und Schneefällen ist in Österreich ein 80-Jähriger tödlich verunglückt. Der Mann wurde von einem Erdrutsch verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei der österreichischen Nachrichtenagentur APA mitteilte.