Planung für Neubau von Asylunterkunft in Küssnacht SZ sistiert


Roman Spirig
Regional / 20.02.20 16:22

Der Ersatzneubau der Asylunterkunft Luterbach in Küssnacht ist sistiert. Der Bezirk hat einen Planungskredit für das Vorhaben von der Traktandenliste der Bezirksgemeinde im April gestrichen. Er prüft andere Lösungen.

Planung für Neubau von Asylunterkunft in Küssnacht SZ sistiert (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)
Planung für Neubau von Asylunterkunft in Küssnacht SZ sistiert (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)

In mehreren Containern bietet Küssnacht derzeit Platz für rund 60 Personen aus dem Asylbereich. Seit längerem ist geplant, die Containersiedlung durch eine neue Asylunterkunft zu ersetzen. Dafür hatte der Bezirksrat einen Planungskredit von 250000 Franken beantragen wollen. Darauf verzichtet er nun aber, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Wie es beim Bezirk auf Anfrage hiess, prüfe man derzeit neue Lösungsansätze, nachdem sich der Kontakt mit verschiedenen Grundeigentümern ergeben habe. Statt eines Neubaus wäre die Nutzung bestehender Gebäude denkbar.

Das federführende Ressort Soziales und Gesellschaft erhielt vom Bezirksrat den Auftrag, in den nächsten Monaten weitere Abklärungen zu treffen und Verhandlungen mit Grundeigentümern zu führen. Das Sachgeschäft soll daher vorläufig sistiert werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

822 neue Covid-19-Fälle in der Schweiz innerhalb eines Tages
Schweiz

822 neue Covid-19-Fälle in der Schweiz innerhalb eines Tages

In der Schweiz ist die Zahl der nachgewiesenen Covid-19-Infektionen innerhalb eines Tages um 822 auf 21'100 Fälle gestiegen. Die Kantone meldeten insgesamt mindestens 621 Tote.

Gstaad 2020 abgesagt
Sport

Gstaad 2020 abgesagt

Wie erwartet geben die Organisatoren des Beachvolleyball-Major-Turniers in Gstaad für 2020 wegen des Coronavirus Forfait.

Kantonsrat Obwalden sagt auch April-Sitzung ab
Regional

Kantonsrat Obwalden sagt auch April-Sitzung ab

Der Obwaldner Kantonsrat führt am 30. April 2020 keine Sitzung durch. Er hatte wegen der Corona-Pandemie bereits auf die Sitzung vom 19. März verzichtet. Die geplanten Geschäfte werden auf die Session vom 28. und 29. Mai verschoben.

Postauto dämmt Freizeitverkehr ein mit Velo-Transportverzicht
Schweiz

Postauto dämmt Freizeitverkehr ein mit Velo-Transportverzicht

Velos können vorläufig nicht mehr im Postauto mitgenommen werden. Postauto hat entschieden, keine Velos mehr zu transportieren, um den Freizeitverkehr einzudämmen. Die Einschränkung gilt ab sofort.