Rind verletzt in Lauerz Mann und rennt in zwei Autos


Roman Spirig
Regional / 20.05.19 17:41

Ein zweijähriges Rind ist heute Nachmittag in Lauerz durchgebrannt und hat einen 84-jährigen Mann, der das Tier einfangen wollte, verletzt. Danach rannte es in die Ambulanz, die den Verletzten ins Spital fahren sollte.

Rind verletzt in Lauerz Mann und rennt in zwei Autos (Foto: KEYSTONE /  / )
Rind verletzt in Lauerz Mann und rennt in zwei Autos

Damit war der Lauf des Viehs aber noch nicht gestoppt. Wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte, kollidierte das Rind darauf mit einem Personenwagen und sprang anschliessend in den Lauerzersee. Noch bevor die Feuerwehr zur Rettung des Tiers mit einem Rettungsboot vor Ort war, stieg das Rind wieder aus dem Gewässer.

Das Rind konnte anschliessend von einem Tierarzt betäubt werden. Es wurde zu seinem Besitzer gebracht. Der verletzte Rentner wurde in Spitalpflege überführt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Überfall auf Luzerner Schmuckgeschäft sechs Personen verhaftet
Regional

Nach Überfall auf Luzerner Schmuckgeschäft sechs Personen verhaftet

Zwei Wochen nach dem Überfall auf das Bijouteriegeschäft Gübelin am Luzerner Schwanenplatz meldet die Luzerner Polizei sechs Festnahmen. Ferner wurde ein Teil der Beute, die einen Wert von mehreren Millionen Franken hat, sichergestellt.

CVP kann laut Pfister Legislatur zuversichtlich in Angriff nehmen
Schweiz

CVP kann laut Pfister Legislatur zuversichtlich in Angriff nehmen

Für CVP-Präsident Gerhard Pfister hat seine Partei allen Grund, zuversichtlich in die nächste Legislatur zu steigen. Dank eines "stabilen Wahlresultats", werde es in den nächsten vier Jahren im eidgenössischen Parlament nur noch Mehrheiten mit der CVP geben, sagte er.

Aegerter vor seinem letzten Moto2-GP:
Sport

Aegerter vor seinem letzten Moto2-GP: "Ich kann es mir nicht mehr leisten"

Dominique Aegerter steht am Sonntag beim Saisonfinale in Valencia zum vorläufig letzten Mal am Start eines Moto2-Rennens. Sehr wahrscheinlich wird der Berner, der sich mit seinem bisherigen Team für 2020 nicht einig wurde, in die MotoE-Klasse wechseln.

Fussgängerin erliegt nach Verkehrsunfall schweren Verletzungen
Regional

Fussgängerin erliegt nach Verkehrsunfall schweren Verletzungen

Die 89-jährige Frau, die am 5. November auf einem Fussgängerstreifen in Einsiedeln angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Frau sei heute Montag in einer ausserkantonalen Klinik verstorben, teilt die Kantonspolizei Schwyz mit.