Roger Federer ohne Satzverlust weiter


Roman Spirig
Sport / 29.05.19 19:21

Roger Federer erreichte beim French Open ohne Satzverlust die 3. Runde. Der Basler schlug den deutschen Lucky Loser Oscar Otte mit 6:4, 6:3, 6:4.

Roger Federer ohne Satzverlust weiter (Foto: KEYSTONE / EPA / CAROLINE BLUMBERG)
Roger Federer ohne Satzverlust weiter (Foto: KEYSTONE / EPA / CAROLINE BLUMBERG)

Oscar Otte bestritt erst seinen fünften Match auf ATP-Niveau. Doch der 25-jährige Kölner schlug sich trotz wenig Erfahrung auf dieser Stufe beachtlich. Der Weltranglisten-144. schnupperte zum Ende des zweiten und zu Beginn des dritten Satzes sogar an einem Break. Der Weltranglisten-Dritte wehrte die Möglichkeiten aber ab.

Federer hatte etwas Mühe, ohne dabei wirklich in Verlegenheit zu geraten. Er schlug im richtigen Moment zu: Er nahm Otte den Service im ersten Satz zum 6:4, im zweiten Satz zum 5:3 und im letzten Umgang zum 5:4 ab. Nach 96 Minuten verwertete der 37-Jährige seinen ersten Matchball mit einem schönen Stoppvolley.

Als nächstes trifft Federer auf einen weiteren unerfahrenen Spieler. Der 20-jährige Norweger Casper Ruud (ATP 63) erreichte zum ersten Mal bei einem Grand Slam die 3. Runde - dank dem 6:4, 7:5, 6:3 gegen den Italiener Matteo Berrettini (ATP 31). Bemerkenswert: Als Federer 1999 sein erstes French Open bestritt, stand auch Ruuds Vater Christian im Hauptfeld.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fünf Anzeigen nach Angriff auf Polizisten im Rahmen von YB-Feiern
Sport

Fünf Anzeigen nach Angriff auf Polizisten im Rahmen von YB-Feiern

Nach den Angriffen auf mehrere Polizisten am Rand von YB-Meisterfeiern im April dieses Jahres hat die Berner Kantonspolizei ihre Ermittlungen vorläufig abgeschlossen. Vier Männer und ein Jugendlicher werden angezeigt.

SCL Tigers - Lausanne: SCL Tigers von Luca Boltshauser entzaubert
Sport

SCL Tigers - Lausanne: SCL Tigers von Luca Boltshauser entzaubert

Die SCL Tigers tun sich weiter schwer, obwohl bei der 1:3-Heimniederlage gegen Lausanne diesmal nicht ungenügende Abwehrarbeit den Weg in die Niederlage wies.

Schweiz

"Blick" feiert 60-Jahr-Jubiläum mit Ausgabe für 20 Rappen

Die Schweizer Boulevardzeitung "Blick" hat ihr 60-Jahr-Jubiläum heute Montag mit einer Sonderausgabe zum Ursprungspreis von 20 Rappen statt den heutigen 2.50 Franken gefeiert. Das Blatt erschien mit neun Extra-Seiten und Anekdoten von Lesern.

Rekord! Kipchoge läuft als erster Mensch den Marathon unter 2 Stunden
Sport

Rekord! Kipchoge läuft als erster Mensch den Marathon unter 2 Stunden

Die Marathon-Schallmauer ist gefallen: Bei perfekten Bedingungen lief Eliud Kipchoge in Wien die 42,195 km unter 2 Stunden. Ein Weltrekord bedeutet die Zeit aber nicht.