Ronaldo muss wegen Vergewaltigungs-Vorwürfen vor US-Gericht


Roman Spirig
Sport / 15.06.19 17:20

Der portugiesische Fussballstar Cristiano Ronaldo ist im Zuge der Ermittlungen wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs vor ein US-Gericht zitiert worden. Der 34-Jährige erhielt eine entsprechende Vorladung.

Ronaldo muss wegen Vergewaltigungs-Vorwürfen vor US-Gericht (Foto: KEYSTONE / AP / MARTIN MEISSNER)
Ronaldo muss wegen Vergewaltigungs-Vorwürfen vor US-Gericht (Foto: KEYSTONE / AP / MARTIN MEISSNER)

Dies geht aus Dokumenten hervor, die seine Anwälte am Freitag bei einem Gericht in Las Vegas einreichten. Das Ex-Model Kathryn Mayorga beschuldigt den Star des italienischen Clubs Juventus Turin, sie im Jahr 2009 in einem Hotel in Las Vegas vergewaltigt zu haben. Der 34-Jährige weist die Vorwürfe zurück.

US-Medien zufolge hatten Mayorgas Anwälte grosse Schwierigkeiten, Ronaldo die persönliche Vorladung zuzustellen. Nach dem Erhalt der Dokumente kann das Verfahren nun seinen Lauf nehmen. Die Polizei in Las Vegas hatte die Ermittlungen in dem Fall im vergangenen Herbst wieder aufgenommen.

Mayorga hatte bereits 2009 Anzeige erstattet und war ärztlich untersucht worden. Die Ermittlungen liefen aber seinerzeit ins Leere. Laut Polizei wurden sie nicht weiter verfolgt, weil Mayorga damals nicht den Namen des Beschuldigten habe nennen wollen.

Im vergangenen Jahr räumte Mayorga dann ein, im Zuge einer finanziellen Einigung von rechtlichen Schritten abgesehen und einer Schweigevereinbarung zugestimmt zu haben. Jedoch sei sie zu traumatisiert gewesen, um an dem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Ende September vergangenen Jahres reichte sie dann eine Zivilklage ein, woraufhin neue Ermittlungen eingeleitet wurden.

Ronaldo gehört zu den grössten Fussballstars weltweit. Der Portugiese wurde fünf Mal mit dem Ballon d'Or als bester Fussballer der Welt gekürt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz

"Mehr Fingerspitzengefühl" im Zürcher Bundesasylzentrum

Der Bund hat aufgrund der Kritik der Stadt Zürich am harten Regime im neuen Bundesasylzentrum (BAZ) "gewisse Anpassungen" vorgenommen. Die Eingangskontrollen werden nun mit mehr Fingerspitzengefühl vorgenommen, Kinder und Babys werden nicht mehr durchsucht.

Odermatt mit Startnummer 2 sensationell zu erstem Weltcupsieg
Sport

Odermatt mit Startnummer 2 sensationell zu erstem Weltcupsieg

Der nächste Schweizer Siegfahrer heisst Marco Odermatt. Der 22-jährige Nidwaldner riskierte im Super-G in Beaver Creek viel und wurde mit seinem ersten Weltcupsieg belohnt. Mauro Caviezel wurde Fünfter.

Schweiz übernimmt die Führung beim Aufräumen im Weltall
International

Schweiz übernimmt die Führung beim Aufräumen im Weltall

Der Orbit ist voll ausgedienter Satelliten und Trümmer - eine Gefahr für die Infrastruktur im Weltall. Ein Schweizer Start-Up hat nun von der europäischen Weltraumorganisation ESA den Auftrag erhalten, eine Abfallbeseitigungs-Mission auszuarbeiten.

Zug - SCL Tigers: Zug siegt dank starkem erstem Drittel
Sport

Zug - SCL Tigers: Zug siegt dank starkem erstem Drittel

Der EV Zug feierte den fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen. Die Zentralschweizer bezwangen die SCL Tigers 5:2.