SAP senkt wegen Coronavirus-Krise den Jahresausblick


News Redaktion
Wirtschaft / 09.04.20 05:54

Der Softwarekonzern SAP blickt vor dem Hintergrund der Coronavirus-Krise vorsichtiger auf das laufende Jahr. Beim Umsatz sei nun währungsbereinigt mit 27,8 bis 28,5 Milliarden Euro zu rechnen, teilte das Unternehmen am späten Mittwochabend in Walldorf mit.

Der Software-Konzern SAP hat im ersten Quartal die Coronavirus-Krise kaum zu spüren bekommen - für das Gesamtjahr wird die deutsche Unternehmensgruppe aber vorsichtig. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP dapd/NIGEL TREBLIN)
Der Software-Konzern SAP hat im ersten Quartal die Coronavirus-Krise kaum zu spüren bekommen - für das Gesamtjahr wird die deutsche Unternehmensgruppe aber vorsichtig. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP dapd/NIGEL TREBLIN)

Zuvor hatte SAP mit mehr als 29 Milliarden Euro gerechnet nach 27,63 Milliarden Euro im Vorjahr.

Beim Betriebsergebnis rechnet das Unternehmen nun mit währungsbereinigt 8,1 bis 8,7 Milliarden Euro (zuvor 8,9-9,3). 2019 hatte es bei 8,21 Milliarden Euro gelegen. Aufgrund der grossen Unsicherheit rund um die Coronavirus-Krise seien alle Zahlen für 2020 Näherungswerte, hiess es weiter.

Die Geschäftstätigkeit in den ersten beiden Monaten des ersten Quartals sei aber noch solide gewesen. Zum Ende des ersten Quartals hätten sich die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie dann aber rasch verstärkt, hiess es.

So legte der Umsatz im ersten Jahresviertel noch um währungsbereinigt 5 Prozent auf 6,52 Milliarden Euro zu. Besonders stark waren Cloud-Dienstleistungen gefragt. Der Betriebsgewinn (Non-IFRS) sank im ersten Quartal währungsbereinigt lediglich um 1 Prozent auf 1,48 Milliarden Euro.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klanghaus: Architektenwechsel und verzögerter Baustart
Schweiz

Klanghaus: Architektenwechsel und verzögerter Baustart

Der Bau des Klanghauses im Toggenburg wird sich um ein Jahr verzögern. Der Bau soll nun erst 2024 eröffnet werden. Der Grund ist der Wechsel des ausführenden Architekturbüros.

US-Autorin Joyce Carol Oates erhält französischen Literaturpreis
International

US-Autorin Joyce Carol Oates erhält französischen Literaturpreis

US-Schriftstellerin Joyce Carol Oates ist in Frankreich mit dem internationalen Preis Cino del Duca für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden, wie die Jury am Montagabend in Paris bekannt gab.

Streit auf Parkplatz in Emmenbrücke: Fussgänger schlägt Autofahrer
Regional

Streit auf Parkplatz in Emmenbrücke: Fussgänger schlägt Autofahrer

Weil ein Autofahrer ihn und seinen Hund während eines Parkmanövers in Emmenbrücke touchiert haben soll, ist es erst zu einer verbalen und dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen: Der Hundehalter schlug den Autofahrer ins Gesicht und trat gegen dessen Auto.

Kanton soll Alters- und Pflegeheime finanziell unterstützen
Schweiz

Kanton soll Alters- und Pflegeheime finanziell unterstützen

Die Alters- und Pflegeheime im Kanton Zürich sind in der Covid-19-Krise stark gefordert. In einer Dringlichen Anfrage im Kantonsrat wird nun eine mögliche Unterstützung durch den Kanton bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Pandemie gefordert.