Schleppangelfischerei auf dem Zugersee neu geregelt


Roman Spirig
Regional / 08.05.19 23:41

Fischer auf dem Zugersee können künftig moderne Angelgeräte und -methoden einsetzen. Die Zuger Regierung hat einer Änderung der kantonalen Fischereiverordnung zugestimmt.

Schleppangelfischerei auf dem Zugersee neu geregelt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Schleppangelfischerei auf dem Zugersee neu geregelt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Neu wird anstelle der Gerätschaften die maximale Anzahl von Anbissstellen, also Köder, und Fanggeräte pro Boot festgelegt, wie der Zuger Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Dies ermögliche sowohl traditionelle wie auch neue und moderne Fangmethoden. Gleichzeitig erleichtere es die Kontrolle durch die Fischereiaufsicht.

Die Änderung kam auf Ersuchen der Fischereivereine Zug und Ägerisee zustande. Sie tritt nach der Publikation im Amtsblatt in Kraft.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pelosi wirft Trump Bestechung der Ukraine vor
International

Pelosi wirft Trump Bestechung der Ukraine vor

Nach den ersten öffentlichen Anhörungen zur Ukraine-Affäre hat die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, US-Präsident Donald Trump erstmals "Bestechung" vorgeworfen.

E-Bike-Fahrerin stösst in Ennetmoos frontal mit Radfahrer zusammen
Regional

E-Bike-Fahrerin stösst in Ennetmoos frontal mit Radfahrer zusammen

Eine 33-jährige E-Bike-Fahrerin ist am Donnerstag auf einem Radweg in Ennetmoos aus noch ungeklärten Gründen frontal mit einem 46-jährigen Rennradfahrer zusammengestossen. Dabei wurde sie leicht verletzt, der Rettungsdienst fuhr sie ins Spital.

Altdorf: Orascom steigert sich weiter
Wirtschaft

Altdorf: Orascom steigert sich weiter

Der Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Orascom hat sich in den ersten neun Monaten des Jahres weiter gesteigert.

Zwölf römische Silbermünzen auf dem Zugerberg entdeckt
Regional

Zwölf römische Silbermünzen auf dem Zugerberg entdeckt

Im Kanton Zug haben Archäologen einen römischen Münzschatz entdeckt und geborgen. Die zwölf Silbermünzen wurden zwischen 241 und 255 nach Christus geprägt.