Schwelbrand in unterirdischem Silo bei Firma Pavatex


Roman Spirig
Regional / 30.05.19 17:28

Im unterirdischen Holzschnitzelsilo der Firma Pavatex in Cham ist am Donnerstagmorgen ein Schwelbrand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, musste aber das ganze Silo leeren.

Schwelbrand in unterirdischem Silo bei Firma Pavatex (Foto: KEYSTONE /  / )
Schwelbrand in unterirdischem Silo bei Firma Pavatex

Mit dieser Massnahme konnten die rund 30 Einsatzkräfte auch letzte Glutnester ausfindig machen und löschen, wie die Kantonspolizei Zug mitteilte. Der Brandausbruch wurde gegen 10.30 Uhr gemeldet. Die Polizei vermutet eine technische Brandursache. Abklärungen laufen. Die Höhe des Sachschadens liess sich am Donnerstag nicht beziffern.

Pavatex, Hersteller von Holzfaserdämmstoffen, hat das Werk in Cham geschlossen. 50 Arbeitsplätze fielen weg, es gab einen Sozialplan.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Ferienpasskinder tauchen ins Schlaraffenland ein
Regional

Luzerner Ferienpasskinder tauchen ins Schlaraffenland ein

Der Ferienpass 2019 lädt Luzerner Kinder und Jugendliche auf eine Reise ins Schlaraffenland. Am Montag hat beim Schulhaus Säli in Luzern die Eröffnungsfeier zur 43. Auflage stattgefunden. Neu gibt es ein sportliches Kinder-Camp.

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn
Menüs

Zuger Kantonalbank trotz Ertragsrückgang mit höherem Semestergewinn

Die Zuger Kantonalbank (ZGKB) hat im ersten Semester 2019 trotz tieferer Erträge mehr verdient. Zur Gewinnsteigerung beigetragen haben leicht tiefere Kosten sowie vor allem die geringere Reserve-Bildung. Der Gesamtjahresgewinn dürfte im Vorjahresbereich liegen.

Wie Blitze wirklich entstehen
International

Wie Blitze wirklich entstehen

An schwül-heissen Sommertagen treten regelmässig Gewitter auf. Doch über die Entstehung der Blitze rätseln Gelehrte seit Jahrtausenden. Nun scheint die Lösung gefunden.

Rigi Schwingfest
Schwingen

Rigi Schwingfest

Heute wird auf der Königin der Berge geschwungen. Das Rigi-Schwingen ist das dritte Bergfest der Saison. Starke Gäste aus der Nordost- und der Nordwestschweiz wollen den Innerschweizern den Sieg streitig machen. Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.