Schwierige Gruppe für Schweizer Meister Bern - Zug hat es besser


Roman Spirig
Sport / 22.05.19 20:00

Obwohl der SC Bern als Schweizer Meister an der Auslosung für die Champions Hockey League im ersten Top gesetzt war, erwischte er eine happige Gruppe.

Schwierige Gruppe für Schweizer Meister Bern - Zug hat es besser (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)
Schwierige Gruppe für Schweizer Meister Bern - Zug hat es besser (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)

Das Team von Trainer Kari Jalonen bekommt es mit dem finnischen Playoff-Finalisten Kärpät Oulu und der schwedischen Mannschaft Skelleftea zu tun. Der dritte Gegner ist Grenoble aus Frankreich.

Mit Biel, Lausanne und Ambri-Piotta nehmen gleich drei Schweizer Teams zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teil. Die Leventiner treffen neben Banska Bystrica aus der Slowakei auf den schwedischen Meister Färjestad und München, den diesjährigen Finalisten in der Champions Hockey League.

Einer der Gegner von Zug ist der finnische Meister Hämeenlinna. Weiter spielt der EVZ gegen den HC Pilsen und gegen Rungsted Seier Capital. 

(sda)

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mann attackierte in Ibach zwei Männer
Regional

Mann attackierte in Ibach zwei Männer

Ein 28-jähriger Schweizer hat am frühen Donnerstagabend in Ibach zwei Männer attackiert. Der Hintergrund der Taten war zunächst nicht bekannt. Der Täter befindet sich in Haft, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

SATURDAY ICE FEVER - SUNSHINE EDITION
Events

SATURDAY ICE FEVER - SUNSHINE EDITION

Am14. Dezember findet die zweite Saturday Ice Fever - Sunshine Edition im Eiszentrum in Luzern statt. Die Party auf dem Eis mit DJ Ecko & Robin Tune.

Stadtkeller Luzern: Neighborhood
Events

Stadtkeller Luzern: Neighborhood

Seit beinahe 20 Jahren unterhält die Coverband aus Willisau mit ihrem abwechslungsreichen Programm das Publikum.

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt
Regional

16-Jähriger bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt

Ein 16-Jähriger ist am Samstagnachmittag bei einer Explosion in einer Wohnung in Wolhusen schwer verletzt worden. Er musste mit massiven Verletzungen ins Spital geflogen werden. Wieso es zur Explosion kam, ist noch unklar. Spezialisten bargen gebastelte Sprengmittel.