Schwyzer Ausgleichskasse bezahlte 743 Millionen Franken aus


Roman Spirig
Regional / 25.03.19 18:29

Die Ausgleichskasse/IV-Stelle Schwyz hat im vergangenen Jahr Leistungen in der Höhe von 743 Millionen Franken ausbezahlt. Im Vorjahr waren es noch 713 Millionen Franken. Insgesamt nahm sie 490 Millionen Franken ein - 6 Millionen Franken mehr als 2018.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ramon Zenhäusern auf Podestkurs - Pinturault in Führung
Sport

Ramon Zenhäusern auf Podestkurs - Pinturault in Führung

Ramon Zenhäusern befindet sich im Slalom von Val d'Isère auf Podestkurs. Der Walliser liegt nach dem ersten Lauf auf Platz 3 hinter dem klar Führenden Alexis Pinturault und dem mit Startnummer 40 vorgepreschten Amerikaner Luke Winters.

Weihnachtshelden mit Sunshine Radio und Hapimag

Weihnachtshelden mit Sunshine Radio und Hapimag

Hapimag und Sunshine Radio suchen die Weihnachtshelden aus der Zentralschweiz! Kennst du jemanden, dem wir DANKE sagen sollen? Wir verschenken 5 Aufenthalte für eine Woche in einem Hapimag Resort nach Wahl.

Schweizerinnen in St. Moritz neben dem Podest - Sieg für Goggia
Sport

Schweizerinnen in St. Moritz neben dem Podest - Sieg für Goggia

Die Schweizerinnen haben im Super-G von St. Moritz die Podestplätze verpasst. Lara Gut-Behrami wurde Fünfte, Corinne Suter Sechste. Sofia Goggia und Federica Brignone sorgten für einen italienischen Doppelsieg.

Sieg für Petra Vlhova - Enttäuschung für Wendy Holdener
Sport

Sieg für Petra Vlhova - Enttäuschung für Wendy Holdener

Die Slowakin Petra Vlhova gewinnt den Weltcup-Parallelslalom in St. Moritz. Die Schweizerinnen, allen voran Wendy Holdener, enttäuschen.