Schwyzer Kantonalbank mit Wechsel im Bankrat


Roman Spirig
Regional / 09.12.19 14:53

Bei der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) kommt es zu einem Wechsel im Bankrat. Per Ende Juni 2020 treten mit Karl Roos, Peter Jeitler und Max Ronner gleich drei Mitglieder des Bankrates nicht mehr zur Wiederwahl an.

Schwyzer Kantonalbank mit Wechsel im Bankrat (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Schwyzer Kantonalbank mit Wechsel im Bankrat (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Wahl von drei neuen Mitgliedern für den neunköpfigen Bankrat wird ebenfalls Ende Juni 2020 stattfinden, wie die SZKB am Montag mitteilte. Dann wähle der Kantonsrat auf Vorschlag der kantonsrätlichen Aufsichtskommission für die Kantonalbank (KRAK) die neuen Bankratsmitglieder.

Die drei nicht mehr antretenden Mitglieder sind alle seit 2008 im Bankrat der SZKB tätig. Karl Roos war gut die Hälfte der Zeit Vizepräsident (2014-2020) des Gremiums. Als Grund für den Rücktritt der drei Bankräte wird eine parteiinterne Amtszeitbeschränkung angeführt. Sowohl Roos als auch Jeitler und Ronner sind Parteimitglieder der SVP, wie ein Sprecher der SZKB auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP sagte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Yule Zweiter bei Halbzeit - 15 Fahrer innerhalb einer Sekunde
Sport

Yule Zweiter bei Halbzeit - 15 Fahrer innerhalb einer Sekunde

Daniel Yule liegt im Slalom von Kitzbühel nach dem ersten Lauf an zweiter Stelle. Der Walliser wurde von dem mit Nummer 34 gestarteten Lucas Braathen noch von der Spitze verdrängt.

Yule Halbzeit-Vierter in Schladming - Österreicher Schwarz vorne
Sport

Yule Halbzeit-Vierter in Schladming - Österreicher Schwarz vorne

Der dreifache Saison-Sieger Daniel Yule belegt nach dem ersten Lauf des Nachtslaloms in Schladming den 4. Rang. Österreich hofft dank Marco Schwarz auf den ersten Slalom-Triumph des Winters.

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Massnahmen deutlich
International

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Massnahmen deutlich

Angesichts der starken Ausbreitung der neuen Lungenkrankheit hat China seine Massnahmen am Wochenende deutlich verschärft. Die Zahl der bestätigten Todesopfer stieg bis heute Sonntag auf 56, wie die Nationale Gesundheitsbehörde mitteilte. Demnach haben sich fast 2000 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, das die Krankheit auslöst.

Alkoholisierter Mann schiesst in Romanshorn in die Luft
Schweiz

Alkoholisierter Mann schiesst in Romanshorn in die Luft

Ein alkoholisierter Mann ist in Romanshorn TG festgenommen worden, weil er mit einer Pistole zweimal in die Luft geschossen hatte. Verletzt wurde niemand.