SCL Tigers - Davos: Tigers zum dritten Mal mit magerer Ausbeute


Roman Spirig
Regional / 03.01.20 22:42

Die SCL Tigers können in der Ilfishalle nicht mehr gewinnen. Gegen Davos resultierte in der Overtime (Verlängerung oder Penaltyschiessen) die dritte 1:2-Heimniederlage hintereinander.

SCL Tigers - Davos: Tigers zum dritten Mal mit magerer Ausbeute (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
SCL Tigers - Davos: Tigers zum dritten Mal mit magerer Ausbeute (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Vor Weihnachten hatte Langnau daheim gegen Bern (1:2 n.V.) und Servette (1:2 n.P.) verloren. Wie schon in diesen Spielen agierten die Tigers auch gegen Davos wieder überlegen (32:22 Torschüsse). Aufwand und Ertrag stimmen auf eigenem Eis derzeit aber nicht überein. Gegen Davos mussten die Emmentaler am Ende sogar um einen Punkt froh sein.

Denn im dritten Abschnitt ging bei Langnau die Disziplin verloren. Innerhalb von sechseinhalb Minuten kassierten die Tigers vier kleine Strafen. Aaron Palushaj brachte Davos in doppelter Überzahl in Führung. Zum Ausgleich kam Langnau nur noch, weil Joren van Pottelberghe (31 Paraden) in der 51. Minute einen äusserst haltbaren Abschlussversuch von Ben Maxwell passieren liess. Maxwell skorte innerhalb von 28 Stunden zwei wichtige Treffer für die SCL Tigers: Am Berchtoldstag das 3:2-Siegtor im Zürcher Hallenstadion, am Freitag der 1:1-Ausgleich gegen Davos.

In der Overtime sicherte Mattias Tedenby den Davosern schon nach 27 Sekunden mit seinem 14. Saisontreffer den Auswärtssieg. Die Bündner gewannen mit bloss drei Goals in dieser Saison beide Auswärtspartien im Emmental (1:0 n.V. und 2:1 n.V.).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Mitglieder des Kennedy-Clans nach Kanu-Tour vermisst
International

Zwei Mitglieder des Kennedy-Clans nach Kanu-Tour vermisst

In den USA werden zwei Mitglieder der Politiker-Dynastie Kennedy nach einem Bootsausflug vermisst.

Lokführer tot - Unglücks-Brücke hätte abgerissen werden sollen
International

Lokführer tot - Unglücks-Brücke hätte abgerissen werden sollen

In Süddeutschland ist am Donnerstagabend ein BLS-Zug mit einer Betonplatte kollidiert. Der 51-jährige Lokführer wurde getötet, mehrere Personen verletzt. Das Betonteil stammte von einer Brücke, die am Wochenende abgerissen werden sollte.

Trump zum zweiten Mal negativ auf Coronavirus getestet
International

Trump zum zweiten Mal negativ auf Coronavirus getestet

US-Präsident Donald Trump ist ein zweites Mal negativ auf das Coronavirus getestet worden. Trump sagte am Donnerstagabend (Ortszeit) bei seiner täglichen Pressekonferenz im Weissen Haus, er habe sich einem neuen Schnelltest "vor allem aus Neugier" unterzogen.

Kaum beachtete Krebsmutationen eröffnen neuen Behandlungs-Ansatz
International

Kaum beachtete Krebsmutationen eröffnen neuen Behandlungs-Ansatz

Eine Vielfalt von Mutationen erschwert die Krebstherapie. Forscher in Kanada haben nun einen möglichen neuen Angriffspunkt zur Behandlung gefunden: Sie brachten 500 verschiedene seltene Mutationen in eine Maus ein und eruierten ihre Gemeinsamkeit.